Formel E

GALERIE: Formel-E-Lackierungen auf Formel-1-Autos

Tobias Bluhm

Tobias Bluhm

Mit ihrem besonderen Design stechen die Formel-E-Autos aus der breiten Masse der Formelfahrzeuge seit jeher heraus. Mangels Verbrennungsmotor ist das Heck deutlich schmaler als jenes der Rennboliden aus der Formel 1, die Nase liegt merklich höher, und die Räder sind ganze fünf Zoll größer als die der Königsklasse.

Die neuen Saison-3-Folierungen der Rennställe können sich sehen lassen. Dragon und NextEV personalisierten die Lackierungen auf ihre Fahrer, Mahindra ließ die Fans in einem groß angelegten Wettbewerb über das Design entscheiden und Jaguar präsentierte seinen Formel-E-Look in einer spektakulären Presseveranstaltung. Die Außenwirkung der Fahrzeuge ist in der noch jungen Rennklasse für die Marketing-Strategen der Teams enorm wichtig.

Doch was wäre, wenn man die Formel E mit der Formel 1 vermischt? Was wäre, wenn wir aktuelle Formel-1-Autos mit Formel-E-Designs lackieren würden? Wie sähen die Boliden mit den Folien von e.dams, ABT oder Techeetah aus? Sean Bull, ein britischer Designer, nahm sich ebendiesen Fragen an und spiegelte alle Formel-E-Lackierungen auf die aktuellen Fahrzeuge der Formel 1. Das Ergebnis seines Projekts ist absolut sehenswert. Die Designs aller zehn Formel-E-Teams findet ihr in unserer großen Galerie.

Welchen Boliden findet ihr am schönsten? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Mit freundlicher Genehmigung von Sean Bull.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 7?