Formel E

Hersteller gründen Formel-E-Beratergruppe

Tobias Bluhm

Tobias Bluhm

Seit Juni kursieren Berichte und Gerüchte über die Planung einer Beratergruppe, der einige Hersteller, die etwas mit der Formel E zu tun haben, beiwohnen sollten. Diese stellten sich nun als wahr heraus: Ein erstes Treffen der Gruppe, die sich offiziell "Formula E Manufracturer Advisory Group", kurz FEMFG, nennt, fand bereits gegen Beginn diesen Monats statt.

In der FEMFG finden sich Konstrukteure wie BMW, Williams Advanced Engineering oder McLaren, die auch bereits in der ersten Saison zum Wachstum der Formel E beigetragen haben. Viel interessanter allerdings: Auch Konzerne wie Volvo/Polestar und M-TEC Mugen sind in der Beratergruppe enthalten. Ein weiterer großer Hersteller soll noch vor Jahresende in die Gruppe kommen.

Der Name Polestar bekommt insbesondere in den Tourenwagen-Meisterschaften à la WTCC Bedeutung, schließlich stellte Volvo erst vor Kurzem mit dem Volvo S60 TC1 ein Fahrzeug für die kommende Saison der Tourenwagen-Weltmeisterschaft vor. Polestar ist der Deckname für die Rennabteilung des schwedischen Konzerns, der offenbar die Formel E im Auge behalten will. Anders als BMW, die auf kurze Sicht keinen Einstieg in die Formel E geplant haben, äußerte sich Volvo nämlich noch nicht zu den Gerüchten.

M-TEC Mugen könnte in den kommenden Jahren für die Formel E als Motorenhersteller interessant werden. Der japanische Konzern hat enge Verbindungen mit Honda und unterstützt unter anderem die Super Formula und die japanische GT-Meisterschaft. Auf der Suche nach einer Antriebseinheit könnte Mugen eine Option für Teams wie die japanische Aguri-Mannschaft darstellen.

Ein Beitritt in die Beratergruppe ist allerdings noch kein Zeichen für einen endgültigen Beitritt in die elektrische Meisterschaft. Vielmehr soll die FEMFG als beratendes Organ zwischen Serie und Automarkt berichten und vermitteln. Beim ersten Treffen waren laut 'Motorsport.com' auch Formel-E-CEO Alejandro Agag und Marketing-Manager Ali Russell anwesend. Künftig soll sich die Gruppe ein Mal pro Quartal treffen.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 9.