Formel E

Im Vergleich: So sah die Teamwertung vor einem Jahr aus

Tobias Bluhm

Tobias Bluhm

Die europäische Hälfte des Formel-E-Kalenders steht kurz bevor. Am Samstag eröffnet der Paris ePrix die zweite Halbzeit der laufenden Meisterschaft und ersetzt den Monaco ePrix, der frühestens in Saison drei zurückkehren wird. Der ideale Zeitpunkt also, die ersten beiden Saisons zu vergleichen. Wo standen die Teams vor einem Jahr? Wer hat sich verbessert, und wer verschlechtert?

An der Spitze der Tabelle sieht es erstaunlicherweise größtenteils aus wie vor einem Jahr. Schon in der Saison 2014/15 lag das e.dams-Team vor Abt ganz vorn. Jedoch ist der deutsche Rennstall im aktuellen Jahr ganze 21 Zähler näher an den Franzosen dran. Der Drittplatzierte hat ebenfalls mehr Punkte sammeln können. So hatte Virgin nach Long Beach 82 Punkte auf dem Konto, während Dragon aktuell bei 112 Zählern liegt.

Das NextEV-Team ist im direkten Vergleich am weitesten "abgestürzt". Das Team des späteren Formel-E-Meisters Nelson Piquet jr. stand in Saison eins nach dem Sieg in Kalifornien mit 74 Punkten auf Platz fünf. Nun hat die chinesische Mannschaft knapp fünfmal weniger Punkte auf dem Konto und steht mit 14 Zählern auf dem neunten und letzten Gesamtrang.

Alle weiteren Werte könnt ihr der unten stehenden Tabelle entnehmen:

Position

Punkte 2014/2015

Punkte 2015/2016

1 e.dams (124) e.dams (138)
2 Abt (97) Abt (132)
3 Virgin (82) Dragon (112)
4 Andretti (80) Virgin (77)
5 NextEV (74) Mahindra (61)
6 Dragon (66) Venturi (49)
7 Aguri (46) Andretti (33)
8 Mahindra (46) Aguri (20)
9 Trulli (12) NextEV (14)
10 Venturi (9)  

Die nächsten Punkte können die Teams schon am Samstag in Frankreich sammeln. Dort findet nämlich das erste Formel-E-Rennen in Paris statt. Eurosport überträgt den Paris ePrix im deutschen Free-TV live, Rennstart ist um 16 Uhr. Alle Sessions könnt ihr wie gewohnt ebenfalls live bei uns im Ticker verfolgen.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 6.