Formel E

Buemi & di Grassi in unterschiedlichen Qualifying-Gruppen - der Überblick

Tobias Bluhm

Tobias Bluhm

Ein letztes Mal wurden die Fahrer in der laufenden Saison in ihre Qualifying-Gruppen eingeteilt. Dass die Startgruppe sehr relevant ist, bewies uns schon das gestrige Event in London, als einige Fahrer vom aufziehenden Regen überrascht wurden und das Feld durcheinander gewürfelt wurde. Die beiden Titelkandidaten Sebastien Buemi und Lucas di Grassi starteten durch die schlechteren Streckenbedingungen sogar nur von den Plätzen zehn und zwölf.

Die 18 Fahrzeuge werden bei jedem Rennen in vier Gruppen eingeteilt, in denen die Fahrer auf einer nahezu leeren Strecke um die beste Rundenzeit kämpfen. Die Top 5 nehmen anschließend am Super-Pole-Shoot-out teil. Für das zweite London-Rennen haben sich folgende Gruppen ergeben.

Gruppe 1

Jerome d'Ambrosio (Dragon)
Loic Duval (Dragon)
Sam Bird (Virgin)
Nelson Piquet jr. (NextEV)
Nico Prost (e.dams)

Gruppe 2

Lucas di Grassi (ABT)
Qinghua Ma (Aguri)
Jean-Eric Vergne (Virgin)
Simona de Silvestro (Andretti)
Mike Conway (Venturi)

Gruppe 3

Daniel Abt (ABT)
Sebastien Buemi (e.dams)
Nick Heidfeld (Mahindra)
Antonio Felix da Costa (Aguri)

Gruppe 4

Bruno Senna (Mahindra)
Oliver Turvey (NextEV)
Stephane Sarrazin (Venturi)
Robin Frijns (Andretti)

Das Qualifying in London startet um 13 Uhr deutscher Zeit. Das Geschehen könnt ihr natürlich in Echtzeit in unserem Live-Ticker mitverfolgen.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 6.
Advertisement