Formel E

Long Beach: Daniel Abt gewinnt 2. Freies Training

Timo Pape

Timo Pape

Daniel Abt hat das 2. Freie Training der Formel E in Long Beach gewonnen. Mit einem neuen Streckenrekord (56.778 Sekunden) holte sich der junge Deutsche die Spitzenposition vor dem Meisterschaftsführenden Sebastien Buemi. Der zweite Abt-Pilot, Lucas di Grassi, landete auf Position drei. Nick Heidfeld musste sich mit Platz 15 zufriedengeben.

Erneut verbremsten sich etliche Fahrer am Ende der Start- und Zielgeraden und mussten den Notausgang nehmen. Unfälle blieben aber weiterhin aus. Einzig Mike Conway touchierte auf seiner schnellen Runde leicht mit dem Heck die Mauer, kam aber glimpflich davon. Auch Simona de Silvestro konnte ihren Andretti nach einem spektakulären Drift noch abfangen.

Erstaunlich gut performten in Long Beach erneut die Autos mit alter Technik aus Saison 1 an Bord. Andretti und Aguri hatten schon im 1. Freien Training ihr Potenzial gezeigt. Und auch im FP2 holte sich Antonio Felix da Costa (Aguri) den vierten Platz direkt vor dem Niederländer Robin Frijns im Andretti.

Neben der Spur war hingegen Mahindra. Zwar konnte sich die Mannschaft aus Indien seit der ersten Tagessession verbessern, trotzdem landete Heidfeld nur auf Platz 15, während Teamkollege Bruno Senna immerhin Achter wurde. Sollten die beiden im Qualifying ähnliche Probleme haben, dürfte es im Rennen schwierig werden, ein gutes Punkteergebnis einzufahren. Denn der Straßenkurs von Long Beach bietet nicht viele Überholmöglichkeiten.

Das Qualifying (ab 21 Uhr bei uns im Live-Ticker) verspricht jede Menge Spannung. Denn die ersten zwölf Autos lagen im 2. Freien Training allesamt innerhalb von einer Sekunde. Vor allem die Pace vom deutschen Team Abt lässt auf ein packendes Duell mit e.dams hoffen.

Das Ergebnis des 2. Freien Trainings

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 1?
Advertisement