Formel E

Lotterer nach Formel-E-Crash mit Rast in Monaco zerknirscht: "Kann mich nicht in Luft auflösen"

Tobias Bluhm

Tobias Bluhm

Andre-Lotterer-Andretti-Formula-E

Es dauerte nicht lang, da war der Monaco E-Prix für Andretti-Fahrer Andre Lotterer schon wieder vorbei. In der Startphase des Rennens geriet er ausgerechnet mit seinem Landsmann Rene Rast (McLaren) aneinander, berührte die Mauer und schied mit einem beschädigten Fahrzeug aus. Die Meinungen zum Crash gehen auseinander.

Noch nicht einmal zwei Runden nach dem Beginn des Rennens war der Tag von Andre Lotterer schon gelaufen. Nach einem guten Qualifying-Ergebnis, bei dem der Deutsche knapp die Duelle verpasste und den E-Prix von Rang 10 aufnahm, kollidierte er in der letzten Kurve mit Rene Rast. Der McLaren-Fahrer hatte in der Anthony-Noghes-Rechtskurve versucht, Lotterer außen zu überholen.

"Es geht immer sehr eng zur Sache, wir versuchen nur, unseren Platz zu finden", erklärt der 41-Jährige gegenüber 'e-Formel.de'. "Rene wollte außen vorbei, aber in der Kurve ist am Ausgang kein Platz. Er war schon halb vorbei, aber ich konnte auch nicht verschwinden und mich in Luft auflösen. Und dann kamen wir aneinander."

Rast widerspricht Lotterer: "Kann mir nicht viel vorwerfen"

Die FIA bewertete den Zwischenfall als Rennunfall im Startgetümmel. Lotterer kritisiert, dass die Entscheidung "nicht in Ordnung" sei, hält sich mit seiner Kritik an den Stewards aber abgesehen davon zurück. Stattdessen fügt er an: "Es frustrierend, dass immer so etwas los ist. Hoffentlich dreht sich das Blatt irgendwann."

Rene Rast verteidigte sich nach dem Rennen gegenüber 'ran': "Man hat nicht viele Möglichkeiten bei dieser Art von Rennen. Wenn du hinter deinem Vordermann bleibst, bist du irgendwann derjenige, der von außen überholt wird. Es hat sich so gestaucht, dass ich in der letzten Kurve an ihm vorbeifuhr. Dann spürte ich nur noch hinten rechts einen Schlag und sah, wie er sich weggedreht hat. Ich glaube, da kann ich mir nicht viel vorwerfen."

Rast beendete das Rennen weit außerhalb der Punkteränge auf Position 17, nachdem er einige Runden nach dem Lotterer-Zwischenfall bei einem weiteren Unfall seinen Frontflügel verlor und die Box ansteuern musste. In der Fahrer-WM liegen beide auf den Rängen 10 (Rast) und 13 (Lotterer). Die nächste Gelegenheit für Meisterschaftspunkte bietet sich zumindest Rene Rast beim Jakarta E-Prix am 3./4. Juli - Lotterer wird aller Voraussicht nach wegen einer Terminkollision nicht antreten.

Zurück

1 Kommentare

Rick ·

Isnt Lotterer at a WEC test in Jakarta?

Antwort von Tobias Bluhm

Hi Rick! Lotterer's participation in Jakarta has neither been confirmed or denied yet officially but you are right: He is expected to miss the round. We've changed the wording of the passage - thank you for your comment! All the best, Tobi

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 7?
Advertisement