Formel E

Lotterers neues Auto: Formel-E-Team Avalanche Andretti zeigt Lackierung für Saison 2023

Tobias Bluhm

Tobias Bluhm

Andretti-Livery-Reveal-Lotterer-Dennis

Das US-amerikanische Formel-E-Team Andretti hat seine Folierung für die Saison 2023 enthüllt. Ähnlich wie im Vorjahr wird die Mannschaft vorrangig auf Rottöne setzen, die sie ihrem Hauptsponsor Avalanche verdankt. Neu im Team ist der Deutsche Andre Lotterer, der in den vergangenen Jahren für das Porsche-Werksteam startete.

Lotterer ist somit eine von zwei direkten Verbindungen von Andretti zu Porsche. Schließlich bezieht der US-Rennstall ab 2023 als Kundenteam auch seine Antriebsstränge von den Zuffenhausenern. Zuletzt ging Andretti mit BMW-Aggregaten an den Start, die ursprünglich für die Saison 2021 entwickelt wurden, nach dem werksseitigen Ausstieg von BMW aber noch für ein Jahr weiterverwendet werden durften.

Das Porsche-Antriebspaket entwickelten das Werks- und das neue Kundenteam gemeinsam. "Es gibt gleich mehrere Dinge, die ich aufregend finde", sagt Teamchef Roger Griffiths und zählt auf: "Ein neuer Look, ein neues Line-up, ein neues Auto und eine neue Herstellerpartnerschaft. Wir sind sehr gespannt, was die Zukunft bereithält, und freuen uns darauf, in Saison 9 richtig angreifen zu können."

Optisch ähnelt Andrettis "99X Electric" - so der offizielle Name des im Formel-E-Einheitschassis verbauten Porsche-Antriebs - dem Modell aus dem Vorjahr. Große Flächen des Autos sind rot. Auf einem weißen Band vor dem Cockpit ist das Logo von Titelsponsor Avalanche abgebildet. Schwarze Akzente helfen, den Andretti-Look vom 2022er-Auto (und vom neuen Nissan-Boliden) zu unterscheiden. Auch die Rennanzüge der Fahrer wurden angepasst: Sie sind nun größtenteils schwarz.

Copyright aller Fotos: Avalanche Andretti Formula E

"Ich freue mich auf meine dritte Saison mit Andretti", kündigt Jake Dennis an. "Es gibt eine Menge Neuerungen, wodurch alle auf einem ähnlichen Niveau starten. Ich bin gespannt, wie die Arbeit mit meinem neuen Teamkollegen ist, während wir unser Team an die Spitze des Feldes führen."

Andre Lotterer empfindet beim Gedanken an die Saison 2023 ebenfalls Vorfreude: "Das ist der Start einer aufregenden neuen Saison mit Regeländerungen und neuen Rennkursen. Ich freue mich auf die Arbeit mit dem Team. Wir wollen um Podien und Siege kämpfen und das Team wieder an die Spitze führen. Es kann losgehen!"

Der offizielle Startschuss für die neue Saison fällt bereits in weniger als einer Woche in Spanien: Am 13. Dezember beginnen die kollektiven Vorsaison-Tests aller Formel-E-Teams in Valencia. e-Formel.de ist bei den Testfahrten selbstverständlich vor Ort und berichtet mit exklusiven Hintergründen und ausführlichen Berichten über das Geschehen auf und abseits der Strecke. Das erste Saisonrennen steigt schließlich am 14. Januar in Mexiko.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 2.
Advertisement