Formel E

Lucas di Grassi glaubt an neues Formel-E-Team Venturi: "Können um die WM-Titel kämpfen!"

Tobias Bluhm

Tobias Bluhm

Lucas-di-Grassi-Venturi-Car-Helmet-Driver-Launch-Announcement

Lucas di Grassi startet in der Formel-E-Saison 2022 für das Team Venturi. Beim monegassischen Rennstall ersetzt der Brasilianer an der Seite von Edoardo Mortara fortan Norman Nato. Vor seiner ersten Saison mit dem Team ist di Grassis Erwartungshaltung klar: Er möchte mit Venturi beide WM-Titel der Formel E gewinnen.

In einem Social-Media-Video dankt der ehemalige ABT- und Audi-Fahrer seinen Fans für die positive Reaktion auf den Wechsel. "Ich habe so viele schöne Nachrichten von euch erhalten, Glückwünsche aus aller Welt. Dafür möchte ich mich herzlich bedanken. Das motiviert mich, noch härter zu arbeiten."

Di Grassi besichtigte in den vergangenen Wochen bereits die Venturi-Hauptzentrale und ließ sich unter anderem den Simulator zeigen. Ein entscheidender Unterschied zu seinem bisherigen Arbeitgeber dürfte das Antriebspaket sein, denn Venturi startet mit Mercedes-Motoren. Durch die geltenden Entwicklungsbeschränkungen in der Formel E wird er, abgesehen von einem auf 50 Kilometer beschränkten "Filmtag", wohl erst bei den Vorsaisontests in Valencia die Systeme im Fahrbetrieb kennenlernen können.

Gemeinsam mit Venturi möchte er "das Beste" aus der Saison 2022 herausholen: "Venturi wird in Saison 8 mein neues Zuhause. Ich bin stolz, Teil eines so unglaublichen Teams zu sein", sagt di Grassi. "Ich weiß, was das Team liefern kann. Und auch wenn es immer kleine Dinge gibt, die verbessert werden können, bin ich am Höhepunkt meiner Form."

"Mein Teamkollege Edo war im letzten Jahr Vizeweltmeister, er ist ein wirklich starker Fahrer. Es sieht danach aus, als könnten wir sehr gut abschneiden und um die Weltmeisterschaftstitel bei den Teams und Fahrern kämpfen."

Über den Kurznachrichtendienst Twitter dankte inzwischen auch Audi Sport seinem Ex-Fahrer Lucas di Grassi für die erfolgreiche Zusammenarbeit: "Danke für alle Jahre, die du mit uns gefahren bist. Eine jahrzehntelange Partnerschaft, von Le Mans bis hin zu sieben Jahren in der Formel E", schreibt das Unternehmen. "Wir danken dir von Herzen und wünschen alles Gute mit Venturi im nächsten Jahr."

Der Ingolstädter Autobauer verließ die Elektroserie nach der Saison 2021 werksseitig. Zugunsten neuer Projekte in der WEC und Rallye Dakar wird Audi nächstes Jahr lediglich noch das Formel-E-Kundenteam Envision Virgin Racing mit Antriebssträngen beliefern. Ab dem Beginn der Gen3-Ära benötigt Virgin jedoch einen neuen Antriebspartner - genau wie di Grassis Venturi-Team. Denn auch Mercedes wird ab Ende 2022 keine Formel-E-Motoren mehr produzieren.

Laut 'The Race' fanden in den Wochen seit dem Berlin E-Prix bereits erste Gespräche zwischen Venturi-Teamchefin Susie Wolff und Vertreter:innen von Stellantis (DS) und Nissan statt. Für die Registrierung der Produktion eigener Motoren, wie Venturi es bereits zwischen 2015 und 2019 tat, ist es inzwischen zu spät: Die Frist zur Gen3-Herstellerregistrierung lief bereits im März ab. Will Venturi also auch an der dritten Formel-E-Ära teilnehmen, wird das Team zumindest das erste Jahr als weiterhin als Kundenteam bestreiten müssen.

Welche Folgen die nahende Neuaufstellung des Venturi-Einsatzes haben wird, ist derzeit noch nicht abzusehen. Di Grassi unterschrieb laut 'The Race' lediglich einen 1-Jahres-Vertrag bei Venturi und könnte bereits eine Herstelleroption für die Saison 2022/23 vereinbart haben. Der Brasilianer will der Formel E in jedem Fall treu bleiben.

"Ich werde hier meine Karriere beenden", sagte er kürzlich in einem Video-Interview auf dem offiziellen YouTube-Kanal der Formel E. "Meine Zukunft gehört elektrischen Motorsportserien, es gibt eigentlich keine andere Option. Meine Priorität liegt auf diesem Planeten, einer besseren Zukunft und darauf, etwas Aufregendes mit der Formel E aufzubauen."

"Mein Plan ist es also, in der Serie zu bleiben - und das hoffentlich noch für einige Jahre."

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 5?
Advertisement