Formel E

Mahindra Racing ehrt Formel-E-Personal für Streckendesign & Gen3-Planung

Pressemitteilung

Mit dem "Mahindra Rise Award" ehrt das Formel-E-Team Mahindra Racing seit der Saison 2016/17 Personen, die einen herausragenden Beitrag zur Entwicklung der Formel E beigesteuert haben. In diesem Jahr ging der Preis an Agustin Delicado, den Senior Track & Overlay Manager der Formel E, sowie an den FIA-Verantwortlichen für sportliche Angelegenheiten in der Elektroserie, Pablo Martino.

Martino wurde für seine "unermüdliche Arbeit rund um die Gen3-Herstellerregistrierung und die Leitung der Arbeitsgruppe" ausgezeichnet. Vom Management der Renault World Series bis hin zu Tourenwagen hat er jahrelange Erfahrung in der Organisation von internationalen Motorsportprojekten und -veranstaltungen sowie in der Vertretung des Serienreglements und der Vermittlung der Vision und des Geistes einer Motorsportmeisterschaft.

Seit Januar 2020 ist Martino in der Formel E tätig. Er spielt eine Schlüsselrolle bei der Verwaltung aller sportlichen Angelegenheiten und hat kürzlich eine führende Position bei der Organisation der Herstellerregistrierung für die Gen3-Ära der Formel E übernommen.

Streckendesigner der Formel E von Anfang an dabei

Der zweite Preis ging an den Chef-Streckendesigner der Elektrorennserie, den Spanier Agustin Delicado. Der Ingenieur wurde bereits in der ersten Saison für die Arbeit an den Formel-E-Strecken rekrutiert. "Wie alles in den letzten Jahren wurden auch die Herausforderungen bei der Planung und dem Bau von Rennstrecken auf der ganzen Welt durch die anhaltende COVID-19-Situation nur noch größer", begründet Mahindra den Preis.

"Nichtsdestotrotz war Agustin in der Lage, acht aufregende Formel-E-Strecken zu entwerfen und die Arbeiten beim Saisonfinale in Berlin zu beaufsichtigen, um die Strecke über Nacht umzubauen", so die weitere Erklärung.

Der Preis der Saison 2020 war an Margot McMillen gegangen, eine der führenden Kräfte im Eventmanagement der Formel E. McMillen entwickelte unter anderem das Corona-Protokoll der Formel E, das der Serie die Austragung von sechs Rennen im August 2020 ermöglichte.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 6.
Advertisement