Formel E

Mercedes EQ enthüllt erstes Formel-E-Auto: "Potenzial der Formel E ist gewaltig"

Timo Pape

Timo Pape

Mercedes-Benz hat seinen ersten rein elektrischen Rennwagen enthüllt. Renderings zeigen das künftige Formel-E-Auto, mit dem der deutsche Premiumhersteller Ende dieses Jahres zur Saison 2019/20 in die Elektro-Rennserie einsteigen wird. Neben der Elektro-Marke der Stuttgarter, Mercedes EQ, die dem "Mercedes-Benz EQ Formula E Team" auch seinen Namen gibt, ziert das Logo des bereits vorgestellten Teampartners SAP den Rennwagen. Farblich ist das Demo-Auto in einem dunklen Anthrazit mit blauen Linien und Akzenten gehalten.

Zum Auftakt des Genfer Autosalons 2019 veröffentlichte Mercedes am Montagmorgen einen Videoclip, der die Transformation eines DTM-Autos in einen Formel-E-Rennwagen veranschaulicht. Motorsportchef Toto Wolff moderiert das Video und erklärt die neue strategische Marschrichtung bei Mercedes, denn künftig ist die "Marke mit dem Stern" der einzige Automobilhersteller der Welt, der sowohl in der Formel 1 als auch der Formel E antritt.

Das erste Formel-E-Auto der Schwaben wird "EQ Silver Arrow 01" heißen - der nächste "Silberpfeil". Der Bolide wird vom 7. bis 17. März 2019 auf der Messe in Genf erstmals öffentlich ausgestellt. Der Rennwagen erstrahlt dabei in einer besonderen "Teaser Livery", die einen Vorgeschmack auf den Einstieg des Teams in die Formel E geben wird. Das finale Design wird zu einem späteren Zeitpunkt vor dem Saisonauftakt präsentiert.

"Progressiver Luxus im elektrischen Motorsport"

An der Seite des Fahrzeugs verläuft von der Front bis zum Heck eine blaue Linie, die die Marke EQ symbolisieren soll. Gleichzeitig dient sie als Farbakzent ähnlich dem Petronas-Grün am "Mercedes-AMG F1 W10 EQ Power+" in der Formel 1. Die Linien helfen dabei, das Auto in seiner Proportion zu optimieren. Am Fahrzeugheck findet sich sowohl in der Formel 1 als auch beim "Teaser Car" der Formel E ein Stern-Pattern. Es inszeniert auf subtile Weise die Marke Mercedes-Benz.

"Der Mercedes-Benz EQ Silver Arrow 01 Teaser gibt einen Vorgeschmack auf den ersten elektrischen Silberpfeil von Mercedes-Benz", sagt Gorden Wagener, Chief Design Officer der Daimler AG. "Blaue Akzente sowie der subtile Kontrast zwischen Matt und Glanz in Verbindung mit dem Stern-Pattern am Heck des Fahrzeugs inszenieren den progressiven Luxus im elektrischen Motorsport." Bis zum Start der kommenden sechsten Formel-E-Saison - voraussichtlich erneut im Dezember in Saudi-Arabien - wird sich der Look des "Silberpfeils" demnach noch ändern - schließlich ist er bislang auch noch nicht silber, wie der Name verspricht.

Toto Wolff freut sich auf Porsche, Audi & BMW

"Natürlich arbeitet unsere Mannschaft schon seit einiger Zeit hinter den Kulissen an dem Projekt, aber wenn man wie heute zum ersten Mal das Fahrzeug in unserer Teaser Livery sieht, dann wird einem bewusst, dass es so langsam ernst wird mit dem Einstieg", sagt Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff. "Die Formel E wird eine komplett neue Spielwiese für uns sein."

"Die Entscheidung, die DTM zu verlassen, fiel uns nicht leicht. Doch wir betrachten sie als vorausschauende und letztlich auch richtige Entscheidung", erklärt Wolff im Video. "Die Elektrifizierung der Mobilität ist ein essenzieller Teil der Zukunft von Mercedes-Benz. Passenderweise ist die Formel E eine brandneue Rennserie, in der wir uns mit unseren aktuellen und zukünftigen Technologien auf der Rennstrecke messen können."

"Die Rennen in den Stadtzentren dieser Welt sind spektakulär - herausfordernd für die Fahrer, und die Fans können hautnah dabei sein", führt der Österreicher weiter aus. "Das Potenzial der Formel E ist gewaltig. Mit jedem Tag unser Vorbereitung auf das erste Rennen Ende dieses Jahres wächst unsere Erwartung an die Serie. Der Wettbewerb mit Porsche, Audi, BMW und all den anderen großen Herstellern wird etwas ganz Besonderes. Ich freue mich darauf."

Fotos: Mercedes-Benz

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 1.
Advertisement