Formel E

Mexico City ePrix: Die Qualifying-Gruppen der Formel E im Überblick

Tobias Bluhm

Tobias Bluhm

Schon der Mexico City ePrix 2016 zeigte, wie wichtig ein guter Startplatz auf dem Autodromo Hermanos Rodriguez ist. Die Änderungen an der ersten Kurve für dieses Jahr - statt einer Schikane wartet nun an gleicher Stelle eine schnelle und enge Rechtskurve - machen einen Start von einer guten Position umso wichtiger.

Wie bei jedem Rennen teilte die FIA das Fahrerfeld vor dem Qualifying in vier Gruppen à fünf Fahrer ein, die um den Einzug ins Super-Pole-Shoot-out kämpfen. Dort kämpfen die Top 5 im Anschluss an die reguläre Qualifikation um die Pole-Position. Für das Mexiko-Rennen haben sich folgende Gruppen ergeben:

Gruppe 1

Sam Bird (Virgin)
Mitch Evans (Jaguar)
Nick Heidfeld (Mahindra)
Sebastien Buemi (e.dams)
Lucas di Grassi (ABT)

Gruppe 2

Antonio Felix da Costa (Andretti)
Jose-Maria Lopez (Virgin)
Stephane Sarrazin (Venturi)
Oliver Turvey (NextEV)
Daniel Abt (ABT)

Gruppe 3

Robin Frijns (Andretti)
Nicolas Prost (e.dams)
Nelson Piquet jr. (NextEV)
Loic Duval (Dragon)
Jean-Eric Vergne (Techeetah)

Gruppe 4

Adam Carroll (Jaguar)
Felix Rosenqvist (Mahindra)
Esteban Gutierrez (Techeetah)
Jerome d'Ambrosio (Dragon)
Maro Engel (Venturi)

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 8.
Advertisement