Formel E

Nur noch 11 Teams dabei: FIA bestätigt Teilnehmerliste für Formel-E-Saison 2022

Tobias Bluhm

Tobias Bluhm

Sims-Rowland-Nissan-Mahindra-Diriyah

Die FIA hat die finale Teamliste für die Formel-E-Saison 2022 gegenüber 'e-Formel.de' bestätigt. Der internationale Automobil-Dachverband gab dabei auch offiziell die seit Monaten erwartete Verkleinerung des Starterfeldes von zwölf auf nur noch elf Teams bekannt, ausgelöst durch den werksseitigen Ausstieg von Audi. Gleich mehrere Teams werden in der kommenden Saison mit neuen Namen antreten.

Dazu zählt unter anderem das bisherige Einsatzteam von BMW, Andretti Autosport. Die US-Privatmannschaft führt das Formel-E-Programm 2022 mit Kundenmotoren aus München fort und startet unter dem Namen "Avalanche Andretti Formula E" in das neue Jahr. Die Partnerschaft mit dem Crypto-Dienstleister wurde am Rande der Fahrzeugpräsentation im Oktober bekannt gegeben.

Einen neuen Titelsponsor hat auch Jaguar. Ein Jahr nach dem Absprung von Panasonic hat die britische Mannschaft mit Tata Consultancy Services einen neuen Hauptsponsor gefunden. Fortan heißt das Team "Jaguar TCS Racing".

Die wohl größte Änderung betrifft das ehemalige Virgin-Team. Nachdem der bisherige Hauptsponsor Envision bereits im April 2018 die Mehrheitsanteile am Rennstall erworben hat, verschwindet der Name "Virgin" nach sieben Saisons vollständig aus der Elektroformel. Die in Grün und Dunkelblau folierten Wagen von "Envision Racing" werden im neuen Jahr weiterhin von Nick Cassidy und Robin Frijns pilotiert.

"DRAGON / PENSKE AUTOSPORT" tauchte auf der Teamliste für 2021 zunächst noch ohne den Schrägstrich auf, fügte die Stilisierung jedoch noch vor dem Saisonbeginn zum offiziellen Namen hinzu. Die US-Mannschaft wird auch im nächsten Jahr mit dem Schrägstrich antreten. Die Namen aller anderen Teams bleiben im Vergleich zu 2021 unverändert.

Übersicht: Die offiziellen Namen aller Formel-E-Teams 2022

  • Avalanche Andretti Formula E
  • DRAGON / PENSKE AUTOSPORT
  • DS TECHEETAH
  • Envision Racing
  • Jaguar TCS Racing
  • MAHINDRA RACING
  • Mercedes-EQ Formula E Team
  • NIO 333 Formula E Team
  • Nissan e.dams
  • ROKiT Venturi Racing
  • TAG Heuer Porsche Formula E Team

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 1.
Advertisement