Formel E

Offiziell: Jaguar präsentiert Neuzugang Nelson Piquet jr. & neuen Look

Timo Pape

Timo Pape

Nun ist es offiziell: Nelson Piquet jr. fährt in der vierten Formel-E-Saison für Panasonic Jaguar Racing. Wie wir bereits Ende vergangener Woche berichteten, wechselt der Brasilianer nach drei Jahren von NextEV NIO zum britischen Rennstall und ersetzt dort Adam Carroll, der in der vergangenen Saison enttäuschte. Piquet, Meister der ersten Formel-E-Saison 2014/15, wird an der Seite von Youngster Mitch Evans an den Start gehen. Ho-Pin Tung bleibt auch weiterhin Ersatzfahrer.

Neben der Präsentation des neuen Fahrer-Line-ups hat Jaguar im Live-Stream seine neue "Lackierung" präsentiert. Der I-TYPE 2 zeigt sich in sehr ähnlichem Look wie bisher, Jaguar hat die Optik nur leicht angepasst. Zudem zieren neue Sponsorenlogos den Rennwagen, allen voran der Schriftzug des neuen deutschen Partners Viessmann.

"Dies war in meinen Augen die beste Gelegenheit, wieder zu strahlen", sagt Piquet über seinen Teamwechsel. Mit Blick auf seinen neuen Teamkollegen Evans lobt der Brasilianer: "Er ist sehr jung und schnell. Er hat vielleicht noch nicht ganz so viel Erfahrung, möglicherweise kann ich ihn darüber schlagen." Evans blick dem Duell zuversichtlich entgegen: "Ich freue mich auf ein paar spannende Zweikämpfe mit Nelson."

"Es ist eine große Ehre, für Panasonic Jaguar Racing zu starten", erklärt Piquet weiter. "Jaguar hat eine lange Tradition im Motorsport, und ich steige zu einer sehr spannenden Zeit ins Team ein. Das Engagement von Jaguar für den elektrischen Motorsport ist sehr inspirierend, und ich freue mich auf die Zusammenarbeit."

"Es ist fantastisch für mich, mit Panasonic Jaguar Racing in mein zweites Formel E-Jahr zu gehen", ergänzt Evans. "Als Team bewegen wir uns in die richtige Richtung, und ich kann den Saisonauftakt in Hongkong kaum erwarten", sagt der 23-Jährige mit Blick auf das Auftaktrennen am 2. Dezember.

"Wir sind begeistert, Nelson für die vierte Saison bei uns an Bord zu haben", sagt Teamchef James Barclay. "Mitch gehörte mit einigen großartigen Qualifying- und Rennergebnissen zu den besten Rookies der vergangenen Saison. Mit unserer neuen Fahrerpaarung wollen wir ein starker Herausforderer sein und in jedem Rennen um Punkte kämpfen. Wir haben in unserer ersten Saison sehr viel gelernt, und die Mannschaft hat in der Zwischensaison extrem hart am Design und der technischen Weiterentwicklung des Autos gearbeitet."

Die Verkündung der neuen Fahrerpaarung erfolgte im Rahmen des sogenannten RE:CHARGE-Events in England. Reservefahrer Tung, im Juni Zweiter bei den 24 Stunden von Le Mans und Sieger der LMP2-Klasse, enthüllte zusammen mit den prominenten Gästen Amanda Stretton und George Lamb vor einigen Journalisten den Jaguar I-TYPE 2. Das Fahrzeug verbirgt unter seiner Karosserie eine ganze Reihe technologischer Upgrades.

Mit dem I-TYPE 2 läutet Jaguar Panasonic Racing somit den zweiten Entwicklungszyklus seines Formel-E-Engagements. Die Enthüllung des Elektrorennwagens erfolgte nur neun Tage nach der Vorstellung der Jaguar I-PACE eTrophy – der weltweit ersten Elektroserie auf Basis von Serienfahrzeugen. Der neue Markenpokal wird im Rahmenprogramm der fünften Formel-E- Saison (2018/19) laufen und die Markteinführung der Serienversion des Jaguar I-PACE flankieren.

Viessmann - das nächste deutsche Unternehmen in der Formel E

Die neue Serie unterstreicht das langfristige Bekenntnis von Jaguar zur Weiterentwicklung batterieelektrisch angetriebener Premiummodelle. Neben GKN begrüßt das Team nun zusätzlich Viessmann als neuen offiziellen Teampartner für die vierte Saison der Formel E. Das im hessischen Allendorf (Eder) ansässige Unternehmen ist ein international führender Hersteller von Heiz-, Industrie- und Kühlsystemen und soll die Performance des Jaguar I-TYPE 2 zusätzlich steigern.

Maximilian Viessmann, Mitglied des Vorstands der Viessmann Group, sagt: "Die Welt unterliegt einem Wandel, wir lassen das Öl-Zeitalter hinter uns und starten in die Ära der Elektrifizierung. Das Jaguar-Team ist der ideale Partner, um zu der Vision "Zero Emissions" beizutragen sowie unsere gemeinsame Verpflichtung für Innovative Technologien und Nachhaltigkeit deutlich zu machen. Wir sind begeistert, Teil dieser Bewegung zu sein und freuen uns auf die kommende Saison."

Das "RE:CHARGE-Event" markierte den Auftakt für weitere Liveshows im Verlauf der vierten Formel-E-Saison. Sie sind darauf ausgerichtet, die Fanbasis zu vergrößern und eine neue Generation von Zuschauern für den Motorsport zu begeistern.

Panasonic Jaguar Racing wird darüber hinaus seine Zusammenarbeit mit der virtuellen Band Gorillaz fortsetzen, um junge Menschen für ingenieurwissenschaftliche Berufe zu begeistern. Erst kürzlich konnte Jaguar Land Rover dank der Gorillaz-App und dem dazugehörigen Rekrutierungsprozess einen ersten Ingenieur im Entwicklungscenter in Gaydon einstellen.

Was der Transfer von Nelson Piquet jr. für Jaguar bedeutet? Dieser Frage hat sich Timo Pape in einem Kommentar zugewandt.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 4?