Formel E

Offiziell: Robin Frijns kehrt 2024 zum Formel-E-Weltmeisterteam Envision Racing zurück

Tobias Wirtz

Tobias Wirtz

Nach nur einer Saison bei ABT Cupra kehrt Robin Frijns zu seiner "alten Liebe" zurück. Der Niederländer fährt ab der kommenden Saison für das Jaguar-Kundenteam Envision Racing, für das er bereits von 2018 bis 2022 an den Start ging. Das gab das amtierende Weltmeisterteam am Dienstagmorgen in einer Pressemitteilung bekannt.

Frijns wird somit Nachfolger seines früheren Teamkollegen Nick Cassidy, der das Team nach drei Jahren in Richtung Jaguar verlassen hat. Gemeinsam mit Sebastien Buemi bildet er somit eines der erfahrensten Fahrerduos der Rennserie. Das Ziel für Envision Racing im Jahr 2024 ist die Verteidigung des WM-Titels.

"Es ist großartig, Robin nach einem Jahr Abwesenheit wieder im Team zu haben", sagt Sylvain Filippi, Managing Director und CTO bei Envision Racing. "Er hat in den vergangenen Jahren einige unvergessliche Momente mit Envision Racing erlebt. Er hat immer an der Spitze mitgemischt und regelmäßig auf dem Podium gestanden. Wir können es kaum erwarten, in die Saison 10 zu starten."

Frijns: "Ich fahre, um die Meisterschaft zu gewinnen"

"Ich freue mich sehr darauf, nach einem Jahr Pause wieder bei Envision Racing einzusteigen, es fühlt sich wirklich an wie eine Heimkehr", sagt Robin Frijns. "Es wird großartig sein, zu einem Team zu stoßen, das die Meisterschaft gewinnt. Envision Racing hat so gut wie jede Saison an der Spitze gekämpft, und ich kann es kaum erwarten, loszulegen. Wir haben ein großartiges Auto und das Ziel ist es, konkurrenzfähig zu sein, was wir sicher auch sein werden. Ich fahre, um die Meisterschaft zu gewinnen."

"Wir wissen natürlich um die Fähigkeiten von Robin und freuen uns, dass er in das Team zurückkehrt", beschreibt Franz Jung, Vorsitzender des Teams. "Envision Racing war schon immer an der Spitze des Feldes konkurrenzfähig, und jetzt, als amtierender Meister der Teams, besteht die Herausforderung darin, dieses hohe Niveau zu halten. Wir glauben, dass Robin dieser Aufgabe gewachsen ist, und wir erwarten, dass sie in der Saison 10 zusammen mit Sebastien ein sehr starkes Duo bilden werden."

Frijns debütierte 2015 in der Elektroserie und fuhr zunächst zwei Saisons für Andretti. Anschließend wurde er Audi-Werksfahrer und ging in der DTM an den Start. Nach einem Jahr kehrte er in die Formel E zurück und fuhr dort vier Saisons für das Audi-Kundenteam Envision Virgin Racing, das sich 2021 in Envision Racing umbenannte. Nach einer sehr durchwachsenen Saison bei seinem ehemaligen DTM-Team ABT kehrt Frijns somit zurück.

Der Niederländer bestritt in seiner Karriere bislang 88 Formel-E-Rennen, von denen er zwei gewinnen konnte und elf weitere Male auf dem Podium stand. Mit 454 Punkten liegt er in der ewigen Bestenliste auf Platz 8.

Sein erstes Rennen für sein neues, altes Team bestreitet Frijns am 13. Januar 2024 in Mexiko-Stadt. Zuvor finden Ende Oktober bereits die Vorsaison-Testfahrten in Valencia statt.

Zurück

1 Kommentare

Rick ·

Is he the first driver to return fulltime in a team he was before as fulltime driver?

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 7?