Formel E

Porsche benennt Andre Lotterer & David Beckmann als Test- & Ersatzfahrer für Formel-E-Saison 2024

Timo Pape

Timo Pape

Andre-Lotterer-David-Beckmann-Porsche-Ersatz-Fahrer-Reserve-Drivers

Wenige Monate nach seinem offiziellen Rücktritt aus dem Formelsport hat Andre Lotterer eine neue Rolle in der Formel E erhalten. Wie Porsche am Mittwochmorgen mitteilte, wird der Deutsche Routinier gemeinsam mit David Beckmann als Test- und Ersatzfahrer für die kommende Saison 2024 bereitstehen und könnte damit doch noch einmal zu einem Strecken-Comeback kommen, sollte einer der Stammpiloten ausfallen.

"Für uns als Team ist es ein Gewinn, dass wir auch in der neuen Saison auf den großen Erfahrungsschatz von Andre in der Formel E zurückgreifen können", sagt Florian Modlinger, Gesamtprojektleiter Formel E. "Mit David haben wir darüber hinaus einen jungen Fahrer an Bord, den wir schon gut kennen. Er kann uns mit seinem Talent und seiner mit unserem Porsche 99X Electric gesammelten Erfahrung ebenfalls weiterhelfen."

Lotterer - inzwischen 42 Jahre alt - sorgte im November 2019 für ein erfolgreiches Formel-E-Debüt von Porsche, als er beim Saisonauftakt in Saudi-Arabien direkt den zweiten Platz belegte. Nach einer Saison mit dem Porsche-Kundenteam Andretti verabschiedete er sich im Sommer aus der Formel E, um sich 2024 in erster Linie mit dem Team Porsche Penske Motorsport in der FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft zu betätigen.

"Nach 26 Jahren im Formelsport habe ich mich dafür entschieden, dieses Kapitel meiner Karriere abzuschließen und mich auf die Herausforderung zu konzentrieren, mit dem Porsche 963 die 24 Stunden von Le Mans und die FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft zu gewinnen", sagt er. "Gleichzeitig freue ich mich sehr darauf, dass ich Porsche darüber hinaus auch künftig mit meiner Formel-E-Erfahrung unterstützen darf."

Beckmann will "Erfahrungen für weitere Karriereschritte in Formel E sammeln"

Für David Beckmann ist es die zweite Saison als Test- und Ersatzfahrer des Porsche-Werksteams in der Formel E. Nach seinen ersten Streckenkilometern im Herbst 2022 im spanischen Calafat bestritt er im Frühjahr 2023 den offiziellen Rookie-Test im Rahmen des Berlin E-Prix.

Als Ersatzfahrer des Porsche-Kundenteams Andretti feierte er im Juni beim Double-Header in Jakarta schließlich sein Renndebüt in der Formel E. Seinen Speed stellte er mit einem Klassensieg im Oreca-07 bei den 1.000 Meilen von Sebring unter Beweis, dem Saisonauftaktrennen der FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft in Florida.

"Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit mit Porsche und darauf, das Team in dieser anspruchsvollen und vielseitigen Rennserie zu unterstützen", sagt er. "Für mich ist das eine tolle Aufgabe. Ich kann den Porsche 99X Electric noch besser kennenlernen und wichtige Erfahrungen für weitere Karriereschritte in der Formel E sammeln."

Darüber hinaus unterstützt Gabriela Jilkova das Porsche-Formel-E-Team in Saison 10 als Simulator- und Entwicklungsfahrerin. Sie absolvierte als Rookie im Oktober den Test in Valencia.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 9.
Advertisement