Formel E

Premieren in Kapstadt, Vancouver & Seoul: Formel E veröffentlicht Rennkalender für Saison 2022

Tobias Bluhm

Tobias Bluhm

Nyck-de-Vries-Leading-Saudi-Arabia

Die Formel E hat den Rennkalender ihrer achten Saison präsentiert. Der bei einem Treffen des FIA-Weltmotorsportrates (WMSC) beschlossene "Reiseplan" sieht unter anderem eine Rückkehr nach Monaco und China vor. Erstmals geplant sind zudem Rennen in Kapstadt (Südafrika), Vancouver (Kanada) und Seoul (Südkorea). Der Berlin E-Prix soll am 14. Mai 2022 stattfinden.

Die achte Meisterschaftssaison der Formel E beginnt überraschenderweise erst kurz nach dem Jahreswechsel mit einem "Double-Header" (zwei Rennen an einem Wochenende) in Saudi-Arabien. Der Diriyya E-Prix ist für den 28./29. Januar angesetzt und wird voraussichtlich abermals als Nachtrennen ausgetragen.

Nach dem Saisonauftakt kehrt die Elektrorennserie zurück nach Mexiko-Stadt. Der obligatorische Mittelamerika-Lauf der Formel E fand in diesem Jahr in Puebla statt, wird jedoch ab 2022 wieder im Autodromo Hermanos Rodriguez abgehalten. Der Rundkurs, auf dem im Herbst auch die Formel 1 gastiert, wurde zuletzt als temporäres Krankenhaus für an COVID-19 erkrankten Patient:innen genutzt.

Bemerkenswert: Die Stadt Santiago de Chile taucht nicht mehr im Formel-E-Rennkalender für Saison 2022 auf. Es wird also zunächst keinen Lauf in Südamerika mehr geben.

Formel E besucht Kapstadt, Monaco wird zum jährlichen Event

Nur zwei Wochen nach dem Mexiko-Rennen plant die Formel E, ihr erstes Rennen überhaupt in Südafrika auszutragen. Über die Möglichkeit, dass die Elektroserie ab 2022 einen Rundkurs am ehemaligen WM-Stadion in Kapstadt befahren könnte, berichteten wir bereits vor einigen Wochen. Nun wird der vielfach von Fans geäußerte Wunsch zur Realität: Der E-Prix am Kap der Guten Hoffnung soll am 26. Februar stattfinden.

Im März steht erneut ein Rennen in China auf dem Plan. Wo dieses ausgetragen wird, ist derzeit allerdings noch unklar. Neben Sanya, wo die Formel E zuletzt 2019 fuhr, könnten auch Shanghai, Shenzhen oder Chengdu mögliche Austragungsorte sein. Diese Rennorte haben jedoch schlechtere Karten als Sanya. Eine Entscheidung zur China-Location wird in den kommenden Monaten erwartet.

Das erste Formel-E-Rennen in Europa findet am 9. April 2022 in Rom statt, gefolgt von einer erneuten Ausgabe des Monaco E-Prix am 30. April. Bis dato fand das Event an der Cote d'Azur nur in einem 2-Jahres-Rhythmus statt, soll ab 2022 jedoch tatsächlich zu einem jährlichen Event werden. In der laufenden Saison nutzte die Formel E erstmals eine Variante der vollständigen Grand-Prix-Strecke im Fürstentum, die auch im nächsten Jahr zum Einsatz kommen dürfte.

Berlin E-Prix am 14. Mai 2022

Der Berlin E-Prix soll im kommenden Jahr am 14. Mai ausgetragen werden. Die deutsche Hauptstadt ist somit weiterhin der einzige Standort, der im Rennkalender aller Formel-E-Saisons vertreten war. Am 4. Juni soll ebenfalls ein Formel-E-Rennen stattfinden, wenngleich derzeit noch unklar ist, an welchem Ort. Die Verantwortlichen der Serie haben diesen Termin vorübergehend mit einem "to be determined"-Platzhalter im Kalender vermerkt.

Möglicherweise handelt es sich dabei um die niederländische Stadt Eindhoven, die sich vor einigen Monaten um einen Platz im Kalender bewarb. Denkbar ist zudem ein Lauf in Paris: Im letzten Jahr sagte die Formel E das erstmals 2016 ausgetragene Frankreich-Rennen am Invalidendom Corona-bedingt ab. Eine Rückkehr 2022 ist theoretisch möglich, Eindhoven scheint jedoch realistischer.

Im Juli biegt die Formel E mit fünf Rennen in einem Monat auf die "Zielgerade" ihrer Saison 2022 ab. Den Auftakt bildet eine neue Veranstaltung in Vancouver. Das Rennen in Kanada, für das der Stadtrat vor wenigen Wochen "grünes Licht" gab, findet am 2. Juli statt. Anschließend reist die Serie zu einem Double-Header nach New York City, ehe sie nur zwei Wochen später (ebenfalls mit zwei Rennen) in London gastiert.

Die letzten Läufe der Saison sollen wie erwartet in Südkorea stattfinden. Am 13./14. August bildet ein Double-Header in Seoul das Saisonfinale. Das Event im Olympiastadion von 1988 war bereits im vergangenen Jahr Teil des Kalenders, wurde jedoch ebenfalls aufgrund der Coronavirus-Pandemie abgesagt. Stattdessen dürfte nun 2022 die Entscheidung im Meisterschaftskampf in Seoul fallen.

Formel-E-Mitbegründer Longo: "Ein Meilenstein für die Serie"

Mit 16 Rennen an zwölf verschiedenen Standorten wird die Formel-E-Saison 2022 voraussichtlich zur längsten in der bisherigen Geschichte. Der "Rekord" liegt aktuell bei 13 Rennen in der Saison 2018/19. Er wird mit den insgesamt 15 Läufen im aktuellen Meisterschaftsjahr jedoch voraussichtlich noch in diesem Sommer überboten.

"In der kurzen Geschichte der Formel E haben wir immer darauf geachtet, die Meisterschaft und unsere Reichweite zu vergrößern", erklärt Alberto Longo, Mitbegründer und stellvertretender Geschäftsführer der Formel E. "Die kommende Saison wird ein weiterer Meilenstein für die Serie - mit einer Rekordzahl an Rennen und fantastischen neuen Städten, die die Formel E und unsere elektrische Bewegung unterstützen."

"Die Rückkehr eines FIA-WM-Laufs nach Südafrika zusammen mit Städten wie Vancouver und Seoul ist ein riesiger Erfolg für die Serie - ganz abgesehen davon, dass Monaco zu einem jährlichen Event ausgebaut wird. Als unsere letzte Saison mit dem Gen2-Auto verspricht sie eine der aufregendsten zu werden und den Grundstein für die komplett neue Gen3-Ära zu legen."

Übersicht: Der Rennkalender der Formel-E-Saison 2022

Lauf Datum Stadt Land
Rennen 01 28. Januar 2022 Diriyya Saudi-Arabien
Rennen 02 29. Januar 2022 Diriyya Saudi-Arabien
Rennen 03 12. Februar 2022 Mexiko-Stadt Mexiko
Rennen 04 26. Februar 2022 Kapstadt Südafrika
Rennen 05 19. März 2022 TBD China
Rennen 06 09. April 2022 Rom Italien
Rennen 07 30. April 2022 Monaco Monaco
Rennen 08 14. Mai 2022 Berlin Deutschland
Rennen 09 04. Juni 2022 TBD TBD
Rennen 10 02. Juli 2022 Vancouver Kanada
Rennen 11 16. Juli 2022 New York City USA
Rennen 12 17. Juli 2022 New York City USA
Rennen 13 30. Juli 2022 London Vereinigtes Königreich
Rennen 14 31. Juli 2022 London Vereinigtes Königreich
Rennen 15 13. August 2022 Seoul Südkorea
Rennen 16 14. August 2022 Seoul Südkorea

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 9.
Advertisement