Formel E

Rennpause vorbei: XXL-Vorschau zum Sao Paulo E-Prix 2024 der Formel E in Brasilien

Svenja König

Svenja König

Formula-E-Sao-Paulo-Nissan-Cars-on-track

Hochgeschwindigkeit, Windschattenspiele und Jaguar-Dominanz: So könnte man die Premiere des Sao Paulo E-Prix vergangene Saison zusammenfassen. An diesem Wochenende (16. März 2024) ist die Formel E zurück in Brasilien. Bleibt alles beim Alten? In unserer Vorschau findest du wie immer alle Informationen zum Rennen inklusive Zeitplan und TV-Übertragung.

Wo genau findet das Formel-E-Rennen statt?

Wie schon im vergangenen Jahr reist die Formel E nach Sao Paulo in den Süden von Brasilien. Mit 12,4 Millionen Einwohner:innen ist die Metropole dreimal so groß wie Berlin und die größte Stadt der Südhalbkugel. Die Stadtgründung geht auf portugiesische Kolonialisten im Jahr 1554 zurück. Heute ist Sao Paulo als wirtschaftliches und multikulturelles Zentrum Brasiliens bekannt - und für überfüllte Straßen.

Die Formel E trägt ihr Rennen im Anhembi-Sambadrom aus - eine Event-Location, die eigentlich für die Karnevalsfeierlichkeiten errichtet wurde und bis heute tausende Menschen jedes Jahr anlockt. Insgesamt finden dort jährlich mehr als 30 Events statt. Zwischen 2010 und 2013 trug sogar die IndyCar-Serie Rennen im Anhembi aus.

Fast Facts | Sao Paulo

  • Sao Paulo gehört zu den internationalsten Städten der Welt. Dank vieler italienischer Einwanderer:innen (wie etwa die Vorfahren von Lucas di Grassi) gehört Pizza zu den beliebtesten Gerichten der Stadt. Circa eine Million Pizzen werden hier täglich verkauft.
  • Außerdem gibt es mit 1,5 Millionen Menschen eine große japanische Community. Das führt dazu, dass es in Sao Paulo das einzige Fitnessstudio außerhalb von Japan gibt, das ausschließlich auf Sumo ausgelegt ist.
  • Das Verkehrssystem von Sao Paulo ist so überlastet, dass dort zusätzlich Helikopter als Verkehrsmittel eingesetzt werden. Circa 700 Flüge werden täglich durchgeführt. Das entspricht ungefähr der Anzahl der Flüge am Dortmunder Flughafen in einer Woche.
  • An diesem Wochenende bestreitet die Formel E ihr 20. Rennwochenende auf dem südamerikanischen Kontinent.

Wer überträgt das Formel-E-Rennen von Sao Paulo im TV & Livestream?

Den Sao Paulo E-Prix kannst du wie gewohnt bei DF1 und ServusTV verfolgen. Dort werden das Qualifying und Rennen in deutscher Sprache im Free-TV sowie im Livestream übertragen. Die Übertragungen starten jeweils zehn Minuten vor Sessionbeginn. Für die Freien Trainings bietet dir e-Formel.de wie gewohnt kostenlose Formel-E-Livestreams an. Darüber hinaus haben discovery+ und Eurosport kostenpflichtige Übertragungen im Programm. Da die Zeitverschiebung nach Brasilien derzeit vier Stunden beträgt, findet das Rennen am europäischen Vorabend statt.

Session Datum Wochentag Start TV/Stream Session Ende TV/Stream TV-Sender/Website
1. Freies Training 15.03.2024 Freitag 20:25 20:30-21:00 21:15 e-Formel.de
2. Freies Training 16.03.2024 Samstag 11:25 11:30-12:00 12:15 e-Formel.de
Qualifying 16.03.2024 Samstag 14:20 (!) 13:40-15:03 15:30 DF1 / df1.de
Rennen 16.03.2024 Samstag 17:50 18:03-19:00 19:15 DF1 / df1.de

 
* alle Angaben in Mitteleuropäischer Zeit (MEZ)

Wir begleiten das Rennwochenende außerdem wie gewohnt mit unserem beliebten Hankook Formel E Liveticker, der sich ideal für Hintergrundinformationen oder als Second-Screen mit Einschätzungen unserer Redakteur:innen eignet.

Was zeichnet die Rennstrecke in Sao Paulo aus?

Sao Paulo gehört zu den Hochgeschwindigkeitsstrecken im Kalender. Der Untergrund auf der knapp drei Kilometer langen Strecke wechselt zwischen Asphalt und Beton. Die Strecke zeichnet sich vor allem durch mehrere lange Geraden aus, die mit den anschließenden Kurven 1, 4, 7 und 10 gute Überholmöglichkeiten bieten. Die langen Geraden erhöhen allerdings auch die Wirkung des Windschattens, weshalb es auch dieses Jahr wieder zu einigen taktischen Spielchen und voraussichtlich vielen Positionswechseln kommen dürfte.

Mit einer Gesamtlänge von rund 745 Metern ist die Start-/Zielgerade die längste Vollstrompassage im aktuellen Formel-E-Kalender. Hier wurde letztes Jahr folgerichtig ein neuer Topspeed-Rekord aufgestellt. Die Attack-Zone ist in Kurve 3 zu finden.

Was ist seit dem letzte Rennen in Diriyah passiert?

In welcher Reihenfolge gehen die Fahrer ins Qualifying?

In der Formel E findet die Qualifikation in zwei Abschnitten statt: Gruppenphase und K.-o.-Phase. Für das Gruppen-Qualifying wird das Fahrerfeld zunächst in zwei Hälften geteilt, wobei alle Fahrer auf den ungeraden Meisterschaftsrängen (Plätze 1, 3, 5, 7 usw.) in Gruppe A antreten, die Fahrer auf den geraden Rängen in Gruppe B. Die jeweils vier Piloten, die nach zwölf Minuten die schnellsten Rundenzeiten in ihrer Gruppe fahren konnten, ziehen anschließend ins Viertelfinale ein, wo sie sich fortan um die besten Startplätze duellieren. Für den Sao Paulo E-Prix ergibt sich die folgende Zusammenstellung für die Qualifying-Gruppen.

Wie wird das Wetter in Sao Paulo?

Bezogen auf die Jahreszeit befindet sich die Südhalbkugel gerade im Spätsommer. Nachdem zum Anfang der Woche noch mildere Temperaturen bei 25 Grad Celsius vorherrschten, wird es zum Wochenende richtig heiß: Bis zu 33 Grad sind vorhergesagt. Regen wird derzeit nicht erwartet. Wer nach dem Rennen ins Wasser springen möchte, hat an der Küste vor Sao Paulo gerade beste Badebedingungen - die Wassertemperatur dort beträgt 27 Grad.

Wer sind die Favoriten?

Wie schon in der vergangenen Saison sind Pascal Wehrlein und Jake Dennis für Porsche respektive Andretti stark in die Saison gestartet. Sie mussten allerdings im vergangenen Jahr in Brasilien Federn lassen: Wehrlein schaffte es gerade so in die Top 8, während Dennis nach Kollision mit Dan Ticktum ausschied.

Dagegen dominierte Jaguar - gemeinsam mit Kundenteam Envision - das Rennen in 2023. Mitch Evans, Nick Cassidy und Sam Bird fuhren damals einen Dreifachsieg für den britischen Hersteller ein. Mit den beiden Neuseeländern dürfte wieder zu rechnen sein. Denn Cassidy bewies bereits bei einem Sieg in Diriyah, dass er bei seinem neuen Team angekommen ist, und auch Teamkollege Evans konnte mit starker Rennpace überzeugen.

Sebastien Buemi (Envision), Jean-Eric Vergne, Stoffel Vandoorne (DS Penske) und Maximilian Günther (Maserati) gelten als Geheimfavoriten. Erste Antworten gibt's wie gewohnt schon am Freitagabend im 1. Freien Training um 20:30 Uhr (MEZ).

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 6?
Advertisement