Formel E

Gen3-Saisonauftakt in Mexiko, Berlin-Rückkehr im April: Formel E stellt Rennkalender 2023 vor

Tobias Bluhm

Tobias Bluhm

Die Formel E hat am Mittwochabend ihren Rennkalender für die erste Saison der Gen3-Ära bekannt gegeben. In Saison 9 wird die Elektroserie 18 Rennen in 13 Städten bestreiten - mehr denn je. Mit Hyderabad (Indien) und Sao Paulo (Brasilien) sollen dabei mindestens zwei Orte ihr erstes Formel-E-Rennen bekommen. Offen sind derzeit noch die Austragungsorte von drei Läufen. Der Berlin E-Prix soll als Einzelrennen am 22. April 2023 stattfinden, das Saisonfinale steigt in London.

Den Saisonauftakt feiert die Formel E erstmals seit ihrem Bestehen in Mexiko-Stadt. Am 14. Januar 2023 findet auf dem Autodromo Hermanos Rodriguez somit das erste Rennen der Gen3-Ära statt, bevor die Formel E nach Saudi-Arabien weiterreist. Dort startet am 27. und 28. Januar der Diriyya E-Prix - erstmals nicht als Saisonstart, aber erneut als "Double-Header" und voraussichtlich bei Nacht.

Anschließend reist die Rennserie nach Hyderabad, wo der erste E-Prix in Indien ausgetragen werden soll. Im Februar und März folgen zwei noch nicht genauer bestimmte Läufe, deren Austragungsorte noch nicht genannt wurden. Erwartungsgemäß dürfte eines dieser Rennen in Kapstadt (Südafrika) stattfinden. Am 25. März soll Sao Paulo als erste Stadt in Brasilien einen E-Prix austragen.

Berlin E-Prix am 22. April 2023

Danach kehrt die Formel E nach Europa zurück: Vier Wochen nach dem Sao-Paulo-Rennen findet der Berlin E-Prix statt, abermals ausgetragen auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Tempelhof. Der Hauptstadtlauf ist für den 22. April 2023 angesetzt - diesmal jedoch nur mit einem Rennen. Nach einem Zwischenstopp in Monaco am 6. Mai reist der Elektrotross nach Asien.

Dort findet am 20. und 21. Mai der zweite "Double-Header" des Jahres statt, ausgetragen in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul. Am 3. und 4. Juni folgt ein Rennwochenende in Jakarta, ebenfalls zum ersten Mal als Doppelrennen. Der Juni umfasst darüber hinaus einen Platzhalter für ein weiteres Rennen, jedoch ist der Austragungsort dieses Laufs ebenfalls noch nicht bekannt. Die größten Chancen werden Sanya auf der Insel Hainan zugerechnet, wo die Rennserie bereits 2019 gastierte.

Der letzte Abschnitt der Saison findet dann wieder in Europa statt: Im Juli steht zunächst der Rom E-Prix mit zwei  Rennen (15./16. Juli) an, ehe zum ersten Mal seit 2016 die britische Hauptstadt London am 29. und 30. Juli zum Schauplatz des Saisonfinals werden soll. Nicht mehr zum provisorischen Kalender gehört überraschend New York City, wenngleich die Formel E derzeit mit Hochdruck an einem USA-Lauf arbeite, heißt es.

New-York-Rennen vorerst gestrichen, doch Verhandlungen über US-Location laufen

"Der Kalender für Saison 9 ist unser bisher umfangreichster und dynamischster", findet der stellvertretende Formel-E-Chef Alberto Longo. "Ich kann es kaum erwarten loszulegen! Wir behalten die äußerst beliebten Rennen in Diriyya, Mexiko-Stadt, Berlin, Monaco, Rom und London bei und etablieren Jakarta und Seoul weiter im Kalender. Zugleich arbeiten wir hart daran, Kapstadt und ein Rennen in den USA in den vorläufigen Kalender aufzunehmen, bevor dieser im Laufe des Jahres aktualisiert wird."

Jamie Reigle, Geschäftsführer der Serie, freut sich vor allem auf den sportlichen Wettbewerb: "Erstmals nach Jahrzehnten heißen wir Maserati wieder im Motorsport willkommen und freuen uns auch auf McLaren Racing sowie auf eine unglaubliche Startaufstellung aus Teams und Herstellern, die die Formel E so einzigartig machen", sagt der Kanadier. "Wir erwarten, dass wir in Saison 9 die globale Fanbasis des Sports weiter ausbauen werden."

zusätzliche Berichterstattung von Tobias Wirtz

Übersicht: Der provisorische Formel-E-Rennkalender 2023

Rennen Datum Stadt / Land
01 14.01.2023 Mexiko-Stadt / Mexiko
02 27.01.2023 Diriyya / Saudi-Arabien
03 28.01.2023 Diriyya / Saudi-Arabien
04 11.02.2023 Hyderabad / Indien
05 25.02.2023 noch unbekannt
06 11.03.2023 noch unbekannt
07 25.03.2023 Sao Paulo / Brasilien
08 22.04.2023 Berlin / Deutschland
09 06.05.2023 Monaco / Monaco
10 20.05.2023 Seoul / Südkorea
11 21.05.2023 Seoul / Südkorea
12 03.06.2023 Jakarta / Indonesien
13 04.06.2023 Jakarta / Indonesien
14 24.06.2023 noch unbekannt
15 15.07.2023 Rom / Italien
16 16.07.2023 Rom / Italien
17 29.07.2023 London / Großbritannien
18 30.07.2023 London / Großbritannien

 

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 3.
Advertisement