Formel E

Schon gewusst? Statistiken aus Long Beach

Tobias Bluhm

Tobias Bluhm

Die Formel E zeigte sich in Long Beach abermals von ihrer schönsten Seite. Bei bestem Wetter an der US-Pazifikküste bekamen die Fans ein spannendes Rennen zu sehen, bei dem Lucas di Grassi seinen zweiten Saisonsieg feiern konnte. Wie nach jedem Rennen tragen wir in unserer Reihe "Schon gewusst?" die interessantesten Statistiken zum Rennen zusammen. Habt ihr…

Schon gewusst, dass…?

… Simona de Silvestro mit ihrem neunten Rang die ersten zwei Punkte für eine Frau in der Formel E sammeln konnte? Damit haben weibliche Fahrer in der anderthalbjährigen Formel-E-Geschichte schon viermal so viele Punkte geholt wie in 66 Jahren Formel 1. In der Königsklasse holte lediglich Lella Lombardi 1975 einen halben WM-Punkt.

… e.dams bisher in jedem einzelnen Formel-E-Rennen punkten konnte? Obwohl in Long Beach beide Fahrer außerhalb der Top 10 ins Ziel kamen, sammelte Buemi zwei Zähler für die schnellste Runde. Beim Peking ePrix 2014 war die Situation ähnlich: Die drei Punkte für e.dams bei der Formel-E-Premiere holte damals Nicolas Prost durch die Pole-Position.

… der italienische Motegi-Racing-Konzern hinter den neuen Felgen von Andretti steckt? Die Partnerschaft wurde in Long Beach offiziellgemacht. Auch das NextEV-Team wird künftig mit Motegi an den Felgen arbeiten und fuhr mit einer Kopie der Andretti-Radkränze.

… der zweite Platz von Stephane Sarrazin (Venturi) das bisher beste Ergebnis seiner Formel-E-Karriere ist? Gleiches gilt für seinen Rennstall Venturi. Nachdem der Franzose zuletzt in Putrajaya und Buenos Aires Vierter wurde, ist der zweite Platz außerdem sein erstes Podium.

... zum dritten Mal nach Berlin 2015 und Mexiko-Stadt ein Team 40 Punkte in einem Rennen sammeln konnte? Dieses Kunststück gelang zuvor nur Dragon, nun konnten di Grassi und Abt ebenfalls gemeinsam 40 Punkte auf das Konto von Abt Schaeffler Audi Sport bringen. Die bestmögliche Ausbeute für ein Wochenende liegt übrigens bei 48 Punkten (Platz 1, Platz 2, Pole-Position, Schnellste Runde).

… der ehemalige Ferrari-Formel-1-Testleiter Luigi Mazzola nun bei Venturi unter Vertrag steht? Der 54-Jährige übernimmt die Rolle des Technischen Direktors.

… Long Beach für die Deutschen in der Formel E das bisher erfolgreichste Rennen war? Das bayrische Abt-Team stand mit beiden Fahrern auf dem Podium, Mahindra-Fahrer Heidfeld wurde mit seinem zweitbesten Saisonergebnis Vierter.

… Dragon einen ehemaligen Formel-1-Business-Guru unter Vertrag genommen hat? Keith Smout, der in Mexiko noch als kaufmännischer Leiter für Aguri arbeitete, war in den frühen 2000er-Jahren bei BAR, Jaguar und Jordan angestellt.

… Lucas di Grassi zum dritten Mal in Folge einen FanBoost bekam? Die Fans wollten den Brasilianer schon zuletzt in Argentinien und Mexiko unterstützen.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 5.
Advertisement