Formel E

Schon gewusst? Statistiken aus Paris

Tobias Bluhm

Tobias Bluhm

In unserer Serie "Schon gewusst?" stellen wir euch seit Saisonbeginn die interessantesten Statistiken nach jedem Rennen vor. Auch in Paris kommen die Statistikfreunde wieder voll auf ihre Kosten. Oder habt ihr etwa…

Schon gewusst, dass…?

… Lucas di Grassi der erste Fahrer ist, der zwei Rennen in Folge gewinnen konnte? Vor dem Brasilianer ist solch ein Lauf noch keinem Piloten gelungen. Di Grassi stand zudem bei zwölf der 18 bisherigen Rennen auf dem Podium. Im Qualifying schaffte es der 31-Jährige trotzdem noch nie auf die Pole-Position.

… Qinghua Ma bei seinem Formel-E-Debüt zum ersten Mal seit drei Jahren in einem Formelfahrzeug saß? Zuletzt fuhr er 2013 ein Rennen für Caterham in der GP2-Serie, danach nahm er an Tourenwagenrennen in der WTCC teil.

… der Kurs in Paris mit nur 1,920 Kilometern der kürzeste der aktuellen Saison war? Das nächste Rennen in Berlin ist mit 2,03 Kilometern übrigens die zweitkürzeste Strecke im Kalender.

… Jean-Eric Vergne in der ewigen FanBoost-Statistik führt? Der Franzose bekam bei seinen 16 Formel-E-Rennen neun FanBoosts. In Paris sammelte der Lokalmatador zudem dreimal mehr Punkte (18) als bei allen Rennen in der bisherigen Saison zusammen.

… e.dams, Abt, Virgin, Venturi und Andretti in jedem Rennen der zweiten Formel-E-Saison mit mindestens einem Fahrer Punkte holen konnten? e.dams gelang dieses Kunststück schon in Saison eins.

… lediglich Sam Bird sein Heimrennen gewinnen konnte? In den 18 Formel-E-Rennen hatten 15 Fahrer die Chance auf einen Heimsieg. Nur der Brite konnte dabei im eigenen Land gewinnen.

… in der zweiten Saison elf verschiedene Fahrer ein Rennen angeführt haben? Darunter sind Buemi, di Grassi, Bird, d'Ambrosio, Prost, Duval, Piquet jr., Frijns und Turvey sowie die beiden Deutschen Heidfeld und Abt.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 1?
Advertisement