Formel E

Senna: Die Legende des grün-gelben Helmes

Tobias Bluhm

Tobias Bluhm

Der einfachste Weg, zwischen den Teamkollegen auf der Strecke zu unterscheiden, ist wohl das Helmdesign. Die Farben und Muster auf dem Helm sind häufig Kunstwerke, da der Kopfschutz der einzige Teil des Fahrgespanns ist, über den die Piloten selbst entscheiden können. Manche behalten ihr Design ein Leben lang bei, andere wechseln den Helm nach einem neuen Sponsorenvertrag.

Das wohl berühmteste Design aller Zeiten ist wohl das von Ayrton Senna. Die Formel-1-Legende war auf der Strecke stets durch seinen auffallend grün-gelben Helm mit der blauen Oberseite zu erkennen. Die Nationalfarben von Brasilien, seinem Heimatland, fuhren auf diese Weise immer im Auto des dreimaligen Weltmeisters mit.

Auch Ayrtons Neffe, Bruno Senna, hat das Design übernommen. Der 31-Jährige startet für das Mahindra-Team in der Formel E. “Es ist ein leicht verändertes Design”, gibt der Brasilianer zu. “Trotzdem ist es natürlich als Tribut an Ayrton gedacht. Viele sprechen mich auf den ikonischen Helm an. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich jemals mein Helmdesign ändern werde.”

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 5.