Formel E

So könnten die Formel-E-Teams in Saison 5 aussehen (inkl. Mercedes)

Timo Pape

Timo Pape

Die Formel E bekommt in ihrer fünften Saison (2018/19) eine gänzlich neue Optik. Im Februar dieses Jahres gelangten erstmals offizielle Konzeptskizzen von Spark Racing Technology an die Öffentlichkeit, die weltweit für Aufsehen sorgten. Der neue futuristische Elektrorennwagen, mit dem ab Ende 2018 alle Teams starten werden, verfügt über geschlossene Radhäuser, eine Art Cockpit-Kuppel und verzichtet auf einen Heckflügel. Bisher hielt Spark sein Konzept in einem schlichten Grau, doch nun kommt Farbe ins Spiel...

Der deutsche Grafikdesigner Dennis Schmidt hat sich zur Aufgabe gemacht, auf Basis der Spark-Skizzen potenzielle Designs für Saison fünf zu entwickeln. Die Fantasie-Folierungen der Autos entsprechen jenen der aktuellen Saison und werden in anderthalb Jahren aller Voraussicht nach nicht mehr so aussehen. Auch das Fahrzeugdesign von Spark ist nicht final. Trotzdem lassen uns die Konzepte bereits jetzt ein wenig von der zweiten Fahrzeuggeneration der Formel E träumen.

In der Bildergalerie findet sich neben altbekannten Teams wie ABT oder e.dams auch ein Konzept von Mercedes wieder. Die Stuttgarter hatten sich vergangenen Herbst die Option gesichert, ab Saison fünf mit eigenem Team in die Formel E einzusteigen. Auch wenn Mercedes zu besagtem Zeitpunkt überraschenderweise noch keinen eigenen Antriebsstrang herstellen wird, ist ein Rennstall mit Stern auf dem Auto nach wie vor realistisch. Dass die neue Elektro-Untermarke EQ auf dem Mercedes erscheinen wird, ist ebenfalls sehr wahrscheinlich.

Bislang hat Dennis nur fünf der in Zukunft voraussichtlich zwölf Formel-E-Teams designt. Sollten noch weitere Teams hinzukommen, werden wir diesen Artikel selbstverständlich aktualisieren. Die ersten Testfahrten des neuen SRT05e stehen übrigens bereits im Oktober dieses Jahres an. Dann werden wir hoffentlich erfahren, wie das künftige Formel-E-Auto in der Realität aussieht.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 2.
Advertisement