Formel E

Venturi: Verwirrender Funkspruch um Traktionskontrolle

Tobias Bluhm

Tobias Bluhm

Zur Hälfte des 1. Freien Trainings in Paris sorgte ein Funkspruch von Venturi für Verwirrung. Unmittelbar nachdem der Franzose Stephane Sarrazin eine neue Bestzeit aufstellte, funkte ihm sein Team eine Nachricht, die nicht nur die Fernsehkommentatoren, sondern auch die Konkurrenz verwundert haben dürfte.

Die Nachricht an Sarrazin: "Wenn du die Traktionskontrolle testen willst, wechsle in die Motoreinstellenstellung sechs." Allerdings ist Traktionskontrolle laut Artikel 6.2 des Technischen Regelwerks ausdrücklich verboten. Das monegassische Team könnte nichtsdestotrotz eine bislang unbekannte Lücke im Regelwerk gefunden haben.

Dario Franchitti, der Co-Kommentator der englischsprachigen Fernsehübertragung, vermutete bereits, dass man "einen Weg gefunden haben könnte, die Leistung des Motors zu verteilen." Das fiele jedoch unter die Rubrik "Drehmomentverteilung". Diese ist ebenfalls laut Regelwerk (Artikel 10.4) verboten.

In ebendiesem Teil des Regelwerks findet sich nach unseren Recherchen allerdings auch die Einschränkung, dass "mechanische Sperrdifferenziale, die ohne Hilfe von hydraulischen oder elektrischen Systemen operieren", erlaubt sind. So ein Sperrdifferenzial ist sehr kompliziert gebaut, sorgt aber letztendlich durch eine Anordnung von Zahnrädern, Reibungs- und Stahlplatten dafür, dass die ausgegebene Leistung wie bei einem Differenzial auf die Räder verteilt wird.

Das Sperrdifferenzial hat also einen ähnlichen Effekt wie eine Traktionskontrolle. Das Team um Sarrazin und seinen Teamkollegen Mike Conway könnte diese Grauzone im Regelwerk ausnutzen und auf Vorteile beim Herausbeschleunigen aus langsamen Kurven hoffen, falls es sich bei der ominösen "Traktionskontrolle" wirklich um ein Sperrdifferenzial handeln sollte. Dies ist aber reine Spekulation. Ob Venturi wirklich ein solches Sperrdifferenzial im Heck eingebaut hat, ist unklar.

UPDATE: Venturi stellte im Gespräch mit 'e-Formel.de' klar, dass das Team keine Traktionskontrolle nutzt und der Funkspruch nur auf der internen Begrifflichkeit für eine Funktion basierte. Die Autos von Venturi wurden nach dem Rennen von Paris im obligatorischen Parc Ferme, in dem alle Boliden untersucht werden, als regelkonform abgenommen.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 5?