Formel E

VIDEO: Bird steuert Formel-E-Auto über "Strip" von Las Vegas

Timo Pape

Timo Pape

Kurz vor dem Vegas eRace, das am Samstag, dem 7. Januar, in Las Vegas stattfinden wird, hat sich die Formel E auf dem "Strip", der berühmtesten Straße der Casino-Stadt, präsentiert. Mit Polizei-Eskorte steuerte Sam Bird (DS Virgin Racing) das elektrische Showcar durch die Nacht. Beim Vegas eRace kämpfen am Wochenende alle 20 Formel-E-Fahrer gegen die zehn besten Simracer der Qualifikationsphase "Road to Vegas" um insgesamt eine Million US-Dollar.

Bei seinem Demorun war Bird nicht allein unterwegs. An seiner Rechten begleitete ihn Fahrerkollege Antonio Felix da Costa (MS Amlin Andretti) im BMW i8, dem Safety-Car der Formel E. Da der Portugiese BMW-Werksfahrer ist, kam der Kurzeinsatz wenig überraschend. Auf der anderen Seite fuhr Jaguar-Fahrer Mitch Evans mit. Er pilotierte den kürzlich vorgestellten Jaguar I-Pace Concept zum ersten Mal in Bewegung der Öffentlichkeit.

Bereits vor knapp drei Jahren sorgte die Formel E für Aufsehen in Las Vegas. Damals steuerte Lucas di Grassi, der damals noch Entwicklungsfahrer der Serie war, den SRT_01 E über den Strip. Nachdem es sich 2014 noch um ein reines Demoevent handelte, ist mittlerweile fast die ganze Formel E in Nevada angekommen. Alle Infos zum eRace findet ihr in unserer Vorschau. Wir begleiten das Event natürlich wie gewohnt in unserem Live-Ticker.

Formel E: Demorun in Las Vegas

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 9.
Advertisement