Formel E

WTCC-Ass Tiago Monteiro testete für Mahindra

Timo Pape

Timo Pape

Der portugiesische Rennfahrer Tiago Monteiro testete in der vergangenen Woche den alten M2Electro von Mahindra Racing. Wie 'Motorsport.com' berichtet, drehte der 39-Jährige auf dem Circuit de Calafat in Katalonien/Spanien seine Runden. Details zum Privattest habe er aber nicht verraten wollen. Monteiro, der unter anderem von 2005 bis 2006 in der Formel 1 fuhr, zählt zu den absoluten Topfahrern der WTCC, wo er aktuell auf Gesamtrang zwei hinter Jose Maria Lopez liegt.

Nach eben diesem Lopez, der in der kommenden Saison für DS Virgin fahren wird, ist Monteiro der nächste Superstar aus der FIA Tourenwagenmeisterschaft, der offenbar mit der Formel E liebäugelt. Trotz alledem betont er, dass der Hauptfokus für ihn weiterhin auf seinem WTCC-Engagement mit Honda liege.

Mahindra hat sich nach wie vor nicht offiziell zu seinem Fahrer-Line-up für die dritte Formel-E-Saison geäußert. Es wird erwartet, dass Nick Heidfeld beim indischen Team bleibt. Die Zukunft von Bruno Senna, der in der zweiten Saisonhälfte gute Leistungen zeigte, ist hingegen noch völlig ungewiss. Sollten der Brasilianer gehen, würde unter Umständen ein Formel-E-Cockpit für Tiago Monteiro frei. Bis dahin ist es aber noch ein weiter Weg.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 1?