Kurzmeldungen

Agag: "Massa ist bei uns herzlich willkommen"

Tobias Bluhm

Tobias Bluhm

Seit Felipe Massa seinen Abschied aus der Formel 1 verkündet hat, überschlagen sich immer mehr die Gerüchte um die Motorsportzukunft des Brasilianers. Laut Massa sind die attraktivsten Optionen derzeit die DTM, WEC und Formel E. Der Formel-E-Serienboss Alejandro Agag würde einen Wechsel von Massa in die Elektroserie begrüßen: "Als ich gehört habe, was er über die Formel E gesagt hat, habe ich ihm per WhatsApp geschrieben, dass wir uns treffen sollten", wird der Spanier bei 'El Confidencial' zitiert.

"Ich fände es wirklich toll, wenn er zu uns kommen würde. Natürlich bleibt den Teams die Entscheidung über ihre Fahrerauswahl letztendlich selbst überlassen, aber ein derart qualifizierter Fahrer ist bei uns immer herzlich willkommen." Dass Massa die Elektroserie ähnlich attraktiv findet wie die seit Jahren etablierten Klassen DTM und WEC, sei für Agag ein Anzeichen, dass die Formel E zu einer "echten Alternative zu den Big Boys" geworden ist.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 8?