Kurzmeldungen

Bänderriss: Frijns verletzt sich beim Training

Tobias Bluhm

Tobias Bluhm

Andretti-Fahrer Robin Frijns hat sich in dieser Woche beim Lauftraining einen Bänderriss im rechten Knie zugezogen. Der Niederländer wird nach aktuellem Stand zwar den Blancpain-GT-Saisonauftakt in Monza verpassen, beim kommenden Formel-E-Rennen in Monaco aber teilnehmen können. Nach dem Saisonfinale in Montreal (29./30. Juli) muss sich Frijns zudem einer Operation unterziehen.

"Ich war laufen, wollte nach links, doch mein Knie ging nach rechts", beschreibt Frijns seinen Unfall für 'Autosport'. "Ich bin einfach ohne Grund gestürzt. Meine Knochen sind nicht gebrochen, aber das Band ist komplett durch. Ich kann jetzt fürs Erste nicht mehr Laufen."

Gemeinsam mit seinen Physiotherapeuten und Ärzten muss sich der 25-Jährige nun erst langsam wieder an Renneinsätze herantasten. Vorerst möchte er mit einer unterstützenden Bandage am Knie ins Cockpit steigen. Beim Fahren mache dies wohl keinen Unterschied, jedoch könnte sich der Fahrzeugwechsel, den er sowohl in der Blancpain GT als auch in der Formel E hat, merklich schwieriger gestalten.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 3.