Kurzmeldungen

Benyahia wird Venturi-Entwicklungsfahrer

Tobias Bluhm

Tobias Bluhm

Michael Benyahia wird der neue Enwicklungsfahrer bei Venturi. Das bestätigte das marokkanische Medienportal 'Medias24' am Freitag. Mit gerade einmal 17 Jahren wird die Motorsporthoffnung des nordafrikanischen Landes damit zum jüngsten offiziellen Formel-E-Fahrer in der Geschichte der Serie.

"Ich bin mir sicher, dass Michael eine wichtige Ressource in der Vorbereitung für unsere Rennen sein wird", sagt Teambesitzer und Venturi-Präsident Gildo Pallanca Pastor. "Er wird vorrangig mit dem Team im Simulator in Monaco arbeiten. Es ist toll, ihn in unserem Team begrüßen zu können."

Benyahia bekam schon beim Marrakesh ePrix im November 2016 einen Vorgeschmack von der Formel E, als er bei einem Showrun in den Straßen der Hauptstadt Marokkos vor mehreren Hundert Zuschauern das Showcar der Elektroserie bewegen durfte. Der 17-jährige sammelte in seiner kurzen Karriere 46 Kart-Siege, sechs Podien in der Französischen Formel 4 und nahm 2017 bei mehreren Rennen als Gaststarter am Formel Renault 2.0 Eurocup teil.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 9.