Kurzmeldungen

Berlin: Agag debütiert im Jaguar I-PACE

Timo Pape

Timo Pape

Jaguar wird im Rahmen des Berlin E-Prix am 19. Mai erstmals seine Rennversion des Jaguar I-PACE auf die Strecke schicken. Das Elektro-SUV, von dem ab der Saison 2018/19 insgesamt 20 aufgebaute Rennfahrzeuge im Rahmenprogramm der Formel E beim neuen Markenpokal Jaguar I-PACE eTROPHY starten werden, wird dabei von niemand Geringerem als Alejandro Agag pilotiert. Der Gründer und Geschäftsführer der Formel E bekommt somit die Chance, die öffentliche Jungfernfahrt des Elektrorennwagens zu bestreiten.

"Es ist mir eine Ehre, den Rennwagen der Jaguar I-PACE eTROPHY in Berlin zu fahren", sagt Agag. "Als wir die eTROPHY-Serie vor acht Monaten gelauncht haben, habe ich gleich gesagt: Ich möchte unbedingt hinters Steuer dieses Autos - nun ist es soweit."

"Wir freuen uns, dass Alejandro der Erste sein wird, der den eTROPHY-Rennwagen fährt", sagt Jaguar-Teamchef James Barclay. "Er war stets ein großer Unterstützer von Jaguar, seitdem wir in die Formel E eingestiegen sind."

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 2.