Kurzmeldungen

Berlin: Frentzen & Coulthard kommentieren

Tobias Wirtz

Tobias Wirtz

Nur noch wenige Tage bis zum Berlin E-Prix, und immer mehr Informationen zur TV-Übertragung der ARD werden bekannt: Neben Philipp Sohmer, der bei der ARD in den Jahren 2007 bis 2017 die DTM kommentierte, wird Heinz-Harald Frentzen als Experte am Mikrofon sitzen. Dies berichtet 'Motorsport-Magazin'. Frentzen startete von 1994 bis 2003 in der Formel 1 für Sauber, Williams, Jordan, Prost und Arrows und gewann in dieser Zeit drei Grands Prix. 1997 wurde er Vizeweltmeister hinter seinem Teamkollegen Jacques Villeneuve.

Frentzens Interesse an der Elektromobilität ist längst bekannt. Bereits im Rahmen der allerersten Formel-E-Testfahrten 2014 in Donington trafen wir den Tesla-Fahrer zum Interview. Damals drehte er im Auftrag der Formel E diverse Testrunden im SRT_01E.

Auch die englischsprachigen Kollegen des TV-Weltsignals rund um Jack Nicholls und Bob Varsha erhalten prominente Unterstützung: David Coulthard, Formel-1-Vizeweltmeister von 2001, ersetzt Dario Franchitti, der wegen des Trainings zum Indianapolis-500-Rennens nicht in Berlin sein kann.

Die ARD beginnt ihre Übertragung gegen 17:50 Uhr im Rahmen der Sportschau, auch Eurosport überträgt das Rennen und zusätzlich das Qualifying live - dies allerdings nur im Pay-TV auf Eurosport 2. Das Freie Training kannst du über den offiziellen YouTube-Kanal der Formel E auf e-Formel.de im Livestream sehen, oder du verfolgst alle Sessions in unserem LGT Formel E Live-Ticker.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 1?