Kurzmeldungen

Berlin: Tödlicher Unfall bei Streckenaufbau

Tobias Bluhm

Tobias Bluhm

Beim Aufbau der Formel-E-Rennstrecke in Berlin ist es zu einem tödlichen Arbeitsunfall gekommen. Wie 'rbb24' berichtet, kam bei einem Verkehrsunfall auf dem ehemaligen Flughafen in Tempelhof eine Person ums Leben. Am Vorfall soll ein Gabelstapler beteiligt gewesen sein, der am Mittwoch Beton-Elemente für die Begrenzung der Strecke und Boxengasse transportierte.

"Wir können bestätigen, dass es heute auf dem Gelände des Flughafens Tempelhof einen tödlichen Unfall gegeben hat", bestätigte die Serie am Abend bei 'Motorsport-Total.com'. Es ist der erste tödliche Zwischenfall mit Beteiligung eines Streckenarbeiters in der Geschichte der Formel E. Die Rennserie beendet zwischen dem 5. und 13. August mit sechs Rennen in der Bundeshauptstadt ihre Saison 2019/20.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 2.
Advertisement