Kurzmeldungen

BMW-Track-Facts: Swiss E-Prix (Bern)

Timo Pape

Timo Pape

Am Wochenende macht die Formel E für das elfte Saisonrennen zum ersten Mal in Bern Station. In den Track-Facts stellt dir BMW wie gewohnt die wichtigsten Fakten zur Strecke und die Schlüsselfaktoren zu einem erfolgreichen Swiss E-Prix vor.

Streckenlänge

2,750 km. Fahrtrichtung gegen den Uhrzeigersinn.

Kurven

8 Links- und 6 Rechtskurven. Langsamste Kurven: unter 50 km/h. Schnellste Kurve: ca. 90 km/h.

Streckenbelag

Voraussichtlich sehr uneben, wechselnde Bodenbeläge.

Griplevel

Gering. Laub von Bäumen kann die Strecke verschmutzen, möglicher Nachteil für Qualifying-Gruppe 1.

Streckenlayout

Sehr anspruchsvoll. Relativ hohe Durchschnittsgeschwindigkeit. Daher relativ hoher Energieverbrauch. Große Höhenunterschiede (bis zu 50 Meter). Relativ hohe Höchstgeschwindigkeit auf einer Bergab-Passage (ca. 225 km/h). Mehrere Geraden, aber sehr schmale Strecke, daher Überholen wahrscheinlich schwierig.

Reifenverschleiß

Wahrscheinlich hoch. Enge Schikanen und lange Geraden verleihen dem Kurs einen Stop-and-Go-Charakter.

Attack-Zone

Der Attack-Mode wird auf einer Geraden aktiviert. Daher kaum Zeitverlust.

Boxengasse

Sehr lang und eng.

Unfallrisiko

Aufgrund der engen und anspruchsvollen Strecke hoch.

Schlüsselfaktoren  

Gute Startposition, hohe Effizienz des Antriebsstrangs, gutes und exaktes Energiemanagement.

 

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 1.