Kurzmeldungen

Carlin erstes Team der eSkootr-Championship

Svenja König

Svenja König

Carlin Motorsport ist das erste Team, das der neuen eSkootr-Championship beitritt. Der britische Rennstall wird mit drei Tretrollern in die neue Elektromeisterschaft einsteigen, die ihre ersten Rennen in der zweiten Jahreshälfte 2021 austragen will. Das Team hat sich in den vergangenen Jahren vor allem in Nachwuchsserien wie der Formel 2, 3 und 4 sowie der Formel Renault 3.5 einen Namen gemacht.

In dieser Zeit hat das Team Fahrer wie Sebastian Vettel, Daniel Ricciardo und Lando Norris gefördert. Seit zwei Jahren tritt Carlin zudem in der IndyCar-Serie an. Auch im elektrischen Motorsport hat Carlin bereits Erfahrung, denn in der ersten Saison betreute das Team die Formel-E-Einsätze von Mahindra.

Trevor Carlin, Teamchef von Carlin, sagt: "Als wir zuerst von der eSkootr Championship gehört haben, wollten wir unbedingt mehr darüber herausfinden. Als Rennteam wollen wir immer neue Möglichkeiten erkunden, insbesondere solche mit neuen Technologien. Wir haben das Potenzial abgewägt und sehr schnell die Erschwinglichkeit und Erreichbarkeit schätzen gelernt."

Seine Fahrer für die erste eSkootr-Saison will Carlin vor den gemeinschaftlichen Testfahrten im Sommer bekannt geben. "Wir werden unsere drei eSkootr in den nächsten Monaten entgegennehmen und haben schon Kandidaten für die Cockpits", erklärt Carlin.

Die eSkootr Championship hat sich am Mittwoch zudem zur Klimaneutralität ab 2022 verpflichtet. Zuerst werden dafür die Emissionen der Serie gemessen, dann wird überprüft, welche eingespart werden können. Schlussendlich sollen für unvermeidbare Emissionen Ausgleichzertifikate gekauft werden.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 6.
Advertisement