Kurzmeldungen

Doppelrennen & Qualifying-Format: MotoE ändert Rennformat ab 2022

Svenja König

Svenja König

Kaum hat sich Jordi Torres erneut zum MotoE-Champion gekrönt, beginnen die Verantwortlichen schon mit der Planung für die kommende Saison. Wie die Serie mitteilte, soll es eine Änderung im Rennformat geben, sodass ab 2022 zwei Rennen pro Wochenende ausgefahren werden können.

Am Freitag sollen nun zwei Freie Trainings und das Qualifying stattfinden. Somit können sowohl am Samstag als auch am Sonntag jeweils ein Rennen ausgetragen werden. Auch am Qualifying-Format selbst arbeitet die MotoE: Statt der E-Pole wird es in Zukunft zwei Qualifying-Sessions geben. In der ersten Session treten die zehn langsamsten Fahrer:innen aus den Freien Trainings gegeneinander an.

Die zwei schnellsten Fahrer:innen aus Q1 qualifizieren sich für den zweiten Qualifying-Abschnitt, der aufgrund einer Ladepause für die Akkus der Motorräder zehn Minuten nach dem Ende der ersten Session beginnt. Die Top 2 des ersten Qualifyings treten im Kampf um die vorderen Plätze gegen die acht Besten der Freien Trainings an. Alle anderen qualifizieren sich für die Positionen 10 bis 18. Beide Qualifying-Sessions umfassen 10 Minuten.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 3?
Advertisement