Kurzmeldungen

E-Kart: Attraktives Preisgeld in der DEKM

Timo Pape

Timo Pape

Die zweite Saison der Deutschen Elektro-Kart-Meisterschaft (DEKM) wird durch die Testtage im italienischen Lonato im April eingeläutet. Insgesamt müssen sich die Nachwuchstalente im Rahmen der Deutschen Kart-Meisterschaft (DKM) bei fünf Rennwochenenden in drei Ländern beweisen. "Ein wichtiger Anreiz im Motorsport sind ohne Frage attraktive Preisgelder", betont Oliver Schielein, Geschäftsführer des DEKM-Promoters IKmedia, "dieses Jahr schütten wir insgesamt 38.500 Euro aus."

"Wir wollen den jungen Fahrerinnen und Fahrern die Möglichkeit bieten, ihr Engagement in der DEKM zu gewissen Teilen zu refinanzieren", erklärt Schielein. "Entsprechend freut es uns, dass wir gemeinsam mit unseren Partnern einen für den Kartsport sehr attraktiven Preisgeldtopf schaffen konnten."

E-Karting

So wird der Gewinn der zweiten Saison der DEKM mit 10.000 Euro honoriert. Außerdem wird der beste Rookie mit 5.000 Euro belohnt. Einen zusätzlichen Anreiz schaffen 2.500 Euro, die für die beste Kommunikationsstrategie ausgeschüttet werden. Die Austragungsorte sind Lonato (Italien), Wackersdorf, Kerpen, Genk (Belgien) und das oberbayerische Ampfing.

Foto: DEKM

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 9.
Advertisement