Kurzmeldungen

Evans verlässt wohl GP2 für Formel E

Timo Pape

Timo Pape

Mitch Evans verlässt voraussichtlich die Nachwuchsserie GP2 nach der aktuellen Saison, um sich voll und ganz auf die Formel E zu konzentrieren. Der Neuseeländer gab am vergangenen Sonntag in Hongkong seine Rennpremiere als Werksfahrer für Jaguar Racing, wobei er allerdings technisch bedingt ausfiel. In der GP2 liegt Evans vor dem letzten Rennwochenende in Abu Dhabi auf Gesamtrang zehn.

"Ich werde dieses Jahr in der GP2 zu Ende fahren und muss dann schauen, wie es weitergeht. Ich hätte ein paar Optionen, kann mir aber im Moment nicht vorstellen, ein weiteres Jahr dort (in der GP2) zu fahren", sagt Evans gegenüber 'herald.co.nz'. "Meine Priorität liegt auf Jaguar und der Formel E, darauf werde ich mich konzentrieren."

Gegen punktuelle Rennveranstaltungen wie Le Mans oder Bathurst hätte der 22-Jährige allerdings nichts: "Da wäre ich definitiv nicht abgeneigt. Es gibt ein paar Events, die einfach jeder Rennfahrer gern bestreiten würde. Sollte Jaguar es mir erlauben - und ich denke, das tun sie -, läge es an mir, etwas zu arrangieren."

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 6?