Kurzmeldungen

Ex-BMW-Manager übernimmt Rolle bei Virgin

Tobias Wirtz

Tobias Wirtz

Envision-Vizepräsident Franz Jung wird das Formel-E-Programm beim chinesischen Energie-Giganten Envision übernehmen. Dies berichtet 'e-racing365'. Envision wurde im April zum Mehrheitseigner des Virgin-Teams, das erst kürzlich bekanntgab, in der kommenden Saison mit Audi-Motoren anzutreten. Das chinesische Unternehmen dürfte voraussichtlich auch im offiziellen Teamnamen auf der Meldeliste zur Formel-E-Meisterschaft 2018/19 genannt werden.

Jung wird offenbar den Posten des Vorstandsvorsitzenden im Team übernehmen. Er war zuvor mehr als 20 Jahre für BMW tätig, wo er diverse Management-Positionen, darunter die des Präsidenten und CEOs von BMW Nordic (Skandinavien), BMW Kanada und BMW Italien, durchlief. Anschließend war er drei Jahre als CEO für das China-Geschäft von Porsche zuständig, bevor er 2018 zu Envision wechselte.

In diesem Zuge wurde bekannt, dass der frühere Teamchef der Scuderia Ferrari, Marco Mattiacci trotz enger Beziehungen zu Envision nicht zum Management des Teams gehören wird. "Marco war einige Zeit Berater der (Envision-)Gruppe, aber ist er nun nicht mehr", so Jung bei 'e-racing365'.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 4.