Kurzmeldungen

Extreme E: McLaren gibt Tanner Foust als Fahrer für 2022 bekannt

Tobias Wirtz

Tobias Wirtz

Die Debütsaison der Offroad-Elektrorennserie ist noch nicht einmal zur Hälfte vorbei, da gibt es bereits die erste Personalie für die zweite Saison zu vermelden: Neueinsteiger McLaren hat Tanner Foust als Fahrer verpflichtet. Das gab der Rennstall in eine Pressemitteilung bekannt.

Der US-Amerikaner ist vierfacher US-Meister im Rallyecross, vierfacher Goldmedaillengewinner bei den X-Games und zweifacher Gewinner der Formula-D-Driftserie. Er gewann zudem Rennen in der Rallyecross-Europameisterschaft und vertrat die Vereinigten Staaten dreimal beim Race of Champions.

"Für McLaren fahren zu können, ist der Traum eines jeden Fahrers", so Foust. "Die Möglichkeit, für das Team in dieser innovativen und einfallsreichen Rennserie anzutreten, macht es noch spezieller. Das Konzept ist einzigartig, die Herausforderung fesselnd. Es wird mir die Möglichkeit geben, all meine Erfahrungen und Fähigkeiten einzubringen und gleichzeitig Teil einer guten Sache zu sein, die wichtige Themen für unseren Planeten und unsere Gesellschaft anspricht."

Neben seiner Erfahrung im Motorsport hat der 48-Jährige auch als Stunt-Fahrer in diversen Hollywood-Produktionen mitgewirkt, unter anderem bei der "The Fast and the Furious"-Reihe. Im Film" Le Mans 66 - Gegen jede Chance" verkörperte er den Rennfahrer Ronnie Bucknum. Außerdem moderiert er die US-Version des Automagazins Top Gear und hat einen Abschluss in Molekularbiologie.

Wer seine Teamkollegin bei McLaren wird, ist bislang noch nicht bekannt gegeben worden.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 8.
Advertisement