Kurzmeldungen

F1-Sponsor Hugo Boss wechselt in Formel E

Tobias Bluhm

Tobias Bluhm

Die deutsche Modemarke Hugo Boss - seit den frühen 1970er-Jahren Sponsor von mehreren Formel-1-Teams wie McLaren oder Mercedes - wechselt ab nächstem Jahr in die Formel E. Das berichtete zunächst der 'Focus' am Freitag. Die Bestätigung der Formel E folgte Anfang dieser Woche. Ab dem Saisonstart am 2. Dezember in Hongkong wird das Unternehmen "Offizieller Bekleidungspartner" der Elektroserie.

Hugo Boss designt spezielle Bekleidung für Management, Angestellte und Freiwillige der Formel E. Darüber hinaus findet der Schriftzug des Metzinger Unternehmens auf dem Demo-Auto der Formel E sowie auf Werbeflächen an der Rennstrecke Platz. Ein Launch-Event ist für den 1. Dezember angesetzt.

"Die Formel E ist einfach nachhaltiger und innovativer", erklärt Hugo-Boss-CEO Mark Langer dem Wochenmagazin. "Die Motoren, die großen Städte und das junge Publikum bieten uns viel mehr Möglichkeiten für unsere Firma." Seit den Zeiten von Jochen Maas habe Hugo Boss "über den nächsten Schritt" im Motorsport nachgedacht. Ab 2018 wird das Unternehmen, das aktuell noch das Mercedes-Formel-1-Team sponsert, die Formel E als weltweiter Partner begleiten.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 1.