Kurzmeldungen

Formel E erwägt Rennen in Birmingham

Timo Pape

Timo Pape

Erst am Sonntag berichteten wir über ein mögliches Formel-E-Rennen am Norisring - als Ersatz für das abgesagte Saisonfinale von Montreal. Nun kam heraus, dass ebenso die englische Stadt Birmingham eine Option wäre. Das berichtet 'Motorsport.com'. Zwischen 1986 und 1990 veranstaltete die Metropole auf öffentlichen Straßen den "Birmingham Superprix", bei dem die Rennserien Formel 3000 und BTCC an den Start gingen. Nun scheint eine Rückkehr des Motorsports zumindest im Bereich des Möglichen.

Realistischer als der Norisring und Birmingham ist jedoch, dass sich die Formel E für die Ausweitung eines bereits feststehenden E-Prix auf einen Double-Header entscheidet. Mögliche Kandidaten sind hier Berlin, Punta del Este und Rom, zumal in der italienischen Hauptstadt bereits alle Tickets ausverkauft sind. Ebenso ist nach wie vor möglich, dass es gar keinen Ersatz für Montreal geben wird.

Zwischenzeitlich hatte die Formel E zudem potenzielle Rennen in Donington und Brands Hatch (beide England) diskutiert - diese Optionen sind mittlerweile jedoch vom Tisch. Eine Entscheidung wird bereits diese Woche erwartet.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 7.
Advertisement