Kurzmeldungen

Formel E im TV: Guter Marktanteil für ProSieben beim Hyderabad E-Prix

Timo Pape

Timo Pape

Nach einem ernüchternden Ergebnis beim "Double-Header" in Saudi-Arabien durfte sich ProSieben bei der Übertragung des Hyderabad E-Prix am vergangenen Wochenende über einen deutlich besseren Marktanteil freuen. In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen schalteten 7,5 Prozent bei der Formel E ein - der bisherige Bestzeit der Saison 2023. Die absoluten Reichweiten waren dennoch überschaubar, vermeintlich bedingt durch die Startzeit um 10:30 Uhr am deutschen Samstagvormittag.

So verfolgten das Premierenrennen in Indien im Schnitt 210.000 Menschen, maximal 290.000 gleichzeitig. Insgesamt erreichte die Sendung 'ran racing' 450.000 unterschiedliche Zuschauer:innen. Mit Blick auf den Marktanteil im ganzen TV-Publikum erzielte ProSieben 2,8 Prozent. Dies ist ebenfalls der bisherige Bestwert der laufenden Saison. Er liegt zudem über dem Vorjahresschnitt (2,5 Prozent).

Einschaltquoten & Marktanteile der Formel E in Sat.1 & ProSieben

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 2?