Kurzmeldungen

Formel E in Berlin: Extra-Tickets für Boxengasse & Autogrammstunde erhältlich

Timo Pape

Timo Pape

Gut zweieinhalb Wochen vor dem Berlin E-Prix 2024 (11. bis 12. Mai) hat die Formel E zwei neue "Upgrade"-Optionen für Besucher:innen des Tempelhof-Rennens vorgestellt. Fans haben damit unter anderem die Möglichkeit, durch die Boxengasse zu gehen und an der Autogrammstunde teilzunehmen. Die Zusatztickets seien begrenzt und nur in Kombination mit einem Tribünenticket oder einem Allianz-Fan-Village-Ticket gültig. Interessierte können sie über den Ticketshop der Formel E erworben werden.

Paket "OVERTAKE" für 49 Euro

  • Zugang zum Pitwalk am Morgen
  • Essens- und Getränkegutscheine für das Allianz Fan Village im Wert von über 20 Euro (beinhaltet eine Mahlzeit und zwei Getränke (Bier und Softdrinks erhältlich))
  • Fast Track zur Veranstaltung

Paket "POLE POSITION" für 89 Euro

  • Zugang zur Autogrammstunde in der Boxengasse
  • Podiumszeremonie (Zugang zu einem abgetrennten Bereich vor dem Podium)
  • Fast Track zur Gaming Arena (einmalig)
  • Essens- und Getränkegutscheine für das Allianz Fan Village im Wert von über 20 Euro (beinhaltet eine Mahlzeit und zwei Getränke (Bier und Softdrinks erhältlich))
  • Fast Track zur Veranstaltung

Zurück

5 Kommentare

Max ·

Was bedeutet Pirwalk am Morgen? Um wie viel Uhr wird das sein?

Konrad ·

Sind schon ziemlich dreiste Preise, wenn man sich anschaut, dass die Autogrammstunde bislang immer "for free" war (wenn man früh genug da war), es ziemliches Chaos geben dürfte zur Podiumszeremonie "in time" zu kommen wenn man ganz nach vorne will, und der Fast Track auch nur bedingt zieht als Argument. Wenn man sich ansieht, wie viele Tickets auf den Tribünen aktuell noch zu haben sind, sollten sich die Veranstalter lieber mal überlegen, wie man Leute an die Strecke bekommt, und nicht abschreckt. Kann ja jeder zahlen wer zu viel Geld übrig hat, aber so macht man die kleine Fanbase eher kaputt...

Timo ·

Genaue Zeiten kennen wir leider nicht.

Hans ·

Wie jetzt?
Somit kommt man mit einem normale Allianz Fan Village Ticket nicht mehr zur Autogrammstunde. Richtig?
Das darf ja wohl nicht wahr sein. Die heurigen Preise für Autogrammstunden sind somit viel zu hoch und völlig überzogen. Da geht es nicht mehr darum, ob man sich die Tickets nach einer >600km Anreise (4 Personen) noch leisten kann. Es geht darum, ob man das unverschämte Vorgehen des Veranstalters noch akzeptieren will.

Sascha ·

Ich werde diese Preise nicht zahlen, dafür wird einfach zu wenig geboten.
80% des Rennens ist ein Schaulaufen und ed kommt kein Rennfeeling bei mir an. Im TV wird man in DE auch nur vorgeführt und muss gefühlt mehr Werbung als Rennen ertragen, und das obwohl eh nicht alles gezeigt wird. Die ganze Formel E ist ein einziges Geheuchel. Ich werde es in keinster Weise mehr unterstützen. Nehmt Euch mal ein Beispiel in den USA wo Autorennen für die ganze Familie bezahlbar ist.

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 5.