Kurzmeldungen

Formel E in Berlin: Shell Recharge wird neuer Titelsponsor

Tobias Wirtz

Tobias Wirtz

Wenige Tage vor ihrem diesjährigen Deutschland-Rennen hat die Formel E mit Shell einen Nachfolger für den bisherigen Titelsponsor BMW i gefunden: In diesem Jahr heißt die Veranstaltung offiziell "Shell Recharge Berlin E-Prix".

Mit dem Ladenetz von Shell Recharge will der Energiekonzern bis zum Jahr 2025 mehr als 500.000 und bis 2030 sogar 2,5 Mio. Ladepunkte betreiben. Das Titelsponsoring in Berlin ist nicht das einzige Engagement von Shell in der Elektro-Rennserie: Bereits seit einigen Jahren partnert Shell mit den Teams Mahindra Racing und Nissan e.dams und entwickelt "E-Fluids" (Schmierstoffe) für die Elektro-Rennwagen von Nissan.

"Wir teilen den Wunsch der Formel E, technologische Innovationen von der Rennstrecke auf die Straße zu bringen, damit alle Fahrer von Elektrofahrzeugen von ihnen profitieren können", erklärt Istvan Kapitany, Global Executive Vice President von Shell Mobility. "Ähnlich wie die Formel E hat Shell Recharge einen enormen Aufschwung in verschiedenen Märkten erlebt. Durchschnittlich installieren wir alle 20 Minuten eine neuen Ladestation und haben Pläne, dies in Zukunft sogar noch zu beschleunigen."

"Die Formel E bietet eine einzigartige Plattform für globale Marken wie Shell Recharge, um die positiven Fortschritte bei E-Mobilitätslösungen zu präsentieren", sagt Matt Scammell, Chief Commercial Officer der Formel E. "Der Ausbau der Schnellladeinfrastruktur von Shell Recharge auf der ganzen Welt ist eine gute Nachricht für Verbraucher, die nach Möglichkeiten suchen, ihren CO2-Fußabdruck zu reduzieren."

Der Shell Recharge Berlin E-Prix 2022 findet am 14. und 15. Mai auf dem stillgelegten Flughafen Tempelhof statt.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 9.
Advertisement