Kurzmeldungen

London: Olympia vermiest TV-Sender Sat.1 die Formel-E-Einschaltquoten

Timo Pape

Timo Pape

Sat.1 hat bei seinen TV-Übertragungen des London E-Prix am Wochenende unterdurchschnittliche Einschaltquoten erzielt. Am Samstag sahen im Schnitt 310.000 Zuschauer:innen zu, am Sonntag gar nur 290.000*. Hauptgrund für die enttäuschenden Zahlen dürften die parallel laufenden Olympia-Übertragungen im deutschen Fernsehen gewesen sein: Sie erreichten zur selben Sendezeit am Sonntag mehr als 20 Prozent Marktanteil und fast drei Millionen Zuschauer:innen. Am Samstag lag der Marktanteil für Olympia auch schon bei über 15 Prozent.

Die Formel E musste sich ihrerseits mit Marktanteilen von 3,1 beziehungsweise 2,3 Prozent zufriedengeben. In konkreten Zahlen bedeutet dies: Am Samstags kamen 720.000 Menschen mit der Sat.1-Übertragung in Kontakt, am Sonntag waren es 670.000. Die Zuschauerspitzen lagen bei 370.000 respektive 360.000. Beim Berlin E-Prix am 14./15. August, dem Doppelfinale der Formel-E-Saison 2021, dürften die Werte voraussichtlich wieder steigen.

*vorläufige Zahlen - finale Korrekturen erscheinen am Donnerstag

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 5.
Advertisement