Kurzmeldungen

Formel E: Mahindra-Fahrer mit neuem Rennanzug-Design in London

Tobias Wirtz

Tobias Wirtz

Auch in diesem Jahr hat Mahindra Racing einen Design-Wettbewerb für seine Fans veranstaltet: So konnten die vom Team titulierten "Passioneers" die Rennanzüge von Alexander Sims und Alex Lynn für die beiden Rennen in London neu gestalten.

Durchgesetzt haben sich zwei verschiedene Designs von "Viyol" und "Aiyappa". Sims wird einen weißen Anzug mit einem stilisierten "Union Jack" auf der Brust tragen, der von verschiedenfarbigen Rechtecken am gesamten Körper ergänzt wird.

Lynn hingegen trägt einen violetten Anzug mit roten Applikationen, mit dem er auch problemlos in die Garage seines früheren Arbeitgebers Virgin Racing hineinspazieren könnte, ohne aufzufallen. Zudem ist auf der Vorderseite des Anzugs ein großer weißer Löwe abgebildet.

Für Lacher in den sozialen Medien sorgte indes Jaguar Racing: Die Briten hatten ein Design mit großen Konterfeis ihrer beiden Fahrer Sam Bird und Mitch Evans zum Wettbewerb eingereicht.

Der London E-Prix findet am 24. und 25. Juli statt. Vorher müssen beide Piloten beim New York City E-Prix am kommenden Wochenende jedoch noch einmal ihre alten Anzüge tragen.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 4?
Advertisement