Kurzmeldungen

Formel E: Nissan vergrößert Ingenieursteam

Tobias Wirtz

Tobias Wirtz

Nach der Übernahme des e.dams-Teams investiert der japanische Hersteller Nissan in Formel-E-erfahrene Mitarbeiter:innen: Wie die Kollegen von 'The Race' berichten, stoßen Cristina Manas Fernandez und Theophile Gouzin zum Team. Beide werden zukünftig am Teamsitz in Viry-Chatillon, südlich von Paris, arbeiten.

Manas Fernandez war vier Saisons lang als Performance-Ingenieurin bei Jaguar für das Fahrzeug von Mitch Evans verantwortlich. Gouzin hingegen kümmerte sich als Technischer Direktor bei Spark Racing Technology unter anderem um die Entwicklung der Gen1- und Gen2-Boliden der Elektrorennserie.

"Wir wissen, dass es einige Bereiche gibt, in denen wir das Team verstärken wollten", beschreibt Nissan-Motorsportchef Tommaso Volpe. "Wir haben in der Vergangenheit einige wichtige Talente verloren und sind entschlossen, das Team so stark wie möglich wieder aufzubauen. Er (Gouzin) wird zu den Rennen fahren und als Chef des Strecken-Ingenieursteams fungieren." Manas Fernandez hingegen soll Leiterin der Performance-Abteilung des Rennstalls werden.

Nissan liegt nach fünf von 16 Saisonrennen mit 18 Punkten nur auf dem neunten Platz der Gesamtwertung - einen Punkt hinter Nio 333. Das beste Ergebnis für den japanischen Hersteller gelang bislang Norman Nato mit einem siebten Platz in Hyderabad, Sacha Fenestraz erzielte zudem die Pole-Position in Kapstadt.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 8?