Kurzmeldungen

Formel E: Recycling-Pokal für Pole-Sitter

Tobias Wirtz

Tobias Wirtz

Eine Besonderheit in der fünften Formel-E-Saison ist die Trophäe, die Julius Bär dem Pole-Sitter eines jeden Rennens überreicht: Sie besteht zu 100 Prozent aus recyceltem Aluminium. Gestaltet wurde sie vom jungen brasilianischen Künstler Ariel Spandari. Hergestellt werden die Pokale von 23 benachteiligten Jugendlichen, die in Brasilien nach Schweizer Vorbild die Berufsausbildung zum Recyclisten durchlaufen und auf diese Art und Weise gute Chancen im Berufsleben erhalten sollen.

Initiiert wurde die Aktion durch die Schweizer Klimaschutzstiftung "Fair Recycling", die seit 2017 mit Unterstützung der Julius Bär Foundation in einem Recyclingprojekt alte, FCKW-haltige Kühlschränke in Brasilien sammelt, zerlegt und das Material fachgerecht wiederverwertet. Mit jedem Kühlschrank, der so recycelt wird, kann eine Tonne Kohlenstoffdioxid eingespart und 50 Kilogramm Rohstoffe zurückgewonnen werden. Das Aluminium aus den Kühlschränken dient als Material für den Pokal, der dem Pole-Sitter vor jedem E-Prix der Saison 2018/19 überreicht wird.

Foto: Julius Bär

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 8?
Advertisement