Kurzmeldungen

Formel E verlängert Logistik-Partnerschaft mit DHL

Tobias Bluhm

Tobias Bluhm

Auch in den kommenden Jahren wird das Logistikunternehmen DHL für den Transport der Formel-E-Infrastruktur verantwortlich sein. Wie beide Unternehmen am Mittwoch bekannt gaben, wurde die seit 2014 bestehende Partnerschaft verlängert und in ihrem Umfang erweitert. Künftig schreibt DHL unter anderem einen jährlichen Preis für den Klimaschutz aus.

Schon seit der Gründung der Elektroserie ist DHL für den internationalen Transport der Formel-E-Fracht verantwortlich. Zu den insgesamt 415 Tonnen Equipment, die für jeden E-Prix benötigt werden, zählen neben den Rennautos selbst auch Ersatzbatterien, die Ladeinfrastruktur und der sogenannte "TV Compound", in dem das TV-Weltsignal produziert wird. Seit 2020 werden beim Transport entstehenden Emissionen von der Formel E ausgeglichen.

Als Teil der erweiterten Partnerschaft wird DHL künftig am Ende jedes Jahres den "DHL & Formula E Together Green Award" verleihen. Mit dem Preis, der 2022 nach dem Saisonfinale in Seoul vergeben werden soll, will DHL Personen oder Organisationen ehren, die sich in der vorangegangenen Saison besonders um Nachhaltigkeit und Klimaschutz bemüht haben.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 1.
Advertisement