Kurzmeldungen

Formel E: Virgin verpflichtet Alice Powell als Simulatorfahrerin

Tobias Wirtz

Tobias Wirtz

Envision Virgin Racing, das aktuell führende Team in der Gesamtwertung der Formel-E-Saison 2021, hat Alice Powell als offizielle Simulatorfahrerin verpflichtet. Die 28-jährige Britin wird dem Team einer Pressemitteilung zufolge bei der Entwicklungsarbeit, der Rennvorbereitung und kommerziellen Aktivitäten helfen.

Powell fuhr in der Vergangenheit unter anderem in der GP3-Serie und für das deutsche ran-Racing-Team in der Jaguar I-Pace eTrophy. Aktuell bestreitet sie die W Series. Hier hat sie am vergangenen Wochenende mit einem Sieg im Rahmen des Großen Preises von Großbritannien die Führung in der Gesamtwertung übernommen. Powell saß beim Rookie-Test in Marrakesch 2020 erstmals in einem Formel-E-Auto - schon damals für Virgin. Mit rund 1,8 Sekunden Rückstand belegte sie damals den 21. Platz, während ihr Teamkollege Nick Cassidy - inzwischen Stammfahrer bei den Briten - die schnellste Rundenzeit erzielte.

"Ich bin wirklich glücklich, dem Envision Virgin Racing Team beizutreten", so Powell. "Ich habe bereits mit einigen der Jungs zusammengearbeitet und bin super aufgeregt, Teil eines so fantastischen Teams zu sein. Ich habe gesehen, wie hart jeder in der Fabrik arbeitet. Diese Möglichkeit zu bekommen, dem Team zu helfen, das mit Robin und Nick ebenfalls ein tolles Fahreraufgebot hat, ist unglaublich. Wir haben ein großartiges Auto und großartige Fahrer, und ich bin sehr stolz darauf, das Team im Simulator unterstützen und zu den Ergebnissen beitragen zu können."

Sylvain Filippi, Managing Director und CTO bei Envision Virgin Racing, begrüßt Powell im Team: "Ich freue mich, Alice willkommen zu heißen. Wir haben ihre Leistung und das, was sie leisten kann, bereits während des Rookie-Tests gesehen, den sie bei uns absolviert hat. Wir sind sehr froh, sie an Bord zu haben. Sie bringt viel Können, Entschlossenheit und eine fantastische Erfahrung hinter dem Lenkrad mit. Ich habe keinen Zweifel, dass sie eine sehr wertvolle Bereicherung für uns sein wird, und das Team freut sich auf die Zusammenarbeit mit ihr."

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 1.
Advertisement