Kurzmeldungen

Gutierrez & Zannoni feiern erste Siege in der MotoE in Catalunya

Svenja König

Svenja König

Bei den MotoE-Rennen in Catalunya hat es am vergangenen Wochenende zwei Premierensieger gegeben. Am Samstagvormittag gewann Rookie Oliver Gutierrez, während sich Kevin Zannoni anschließend ebenfalls seinen ersten Sieg in der Elektroserie sicherte. Die bisherigen WM-Führenden - Mattia Casadei und Nicholas Spinelli - mussten hingegen Federn lassen.

Weltmeister Mattia Casadei übernahm in der ersten Kurve die Führung. Den größten Sprung machte aber Kevin Zannoni, der aus der dritten Reihe über die Außenbahn bis auf Platz 2 ging. WM-Zweiter Spinelli stürzte früh von Platz 6 und war somit ausgeschieden. Es etablierte sich ein Vierkampf an der Spitze zwischen Gutierrez, Granado Zannoni und Garzo, die durch den starken Windschatteneffekt häufig die Positionen durchtauschen.

Casadei konnte nicht mithalten und wurde auf Platz 6 durchgereicht. In der vorletzten Runde übernahm Gutierrez die Führung und setzte sich sofort an der Spitze ab, sodass nur Granado folgen konnte. Doch der Brasilianer konnte kein Manöver mehr setzen und wurde Zweiter. Zannoni verteidigte Platz 3 gegen Garzo.

Das Ergebnis des 5. MotoE-Laufs in Barcelona

Position Fahrer:in Team Zeit
1 Oliver Gutierrez Axxis-MSI 12:44.802 Min
2 Eric Granado LCR E-Team +0.131 s
3 Kevin Zannoni Openbank Aspar Team +0.414 s
4 Hector Garzo Dynavolt Intact GP MotoE +0.792 s
5 Alessandro Zaccone Tech3 E-Racing +1.602 s
6 Mattia Casadei LCR E-Team +2.349 s

 

Rennen 2: Zannoni & Gutierrez profitieren von Stürzen

In Rennen 2 am Nachmittag zeigte Zannoni genau denselben Trick am Start noch mal und war wieder erfolgreich - erneut sortierte er sich auf Platz 2 ein. Casadei sollte erneut in Führung gehen, wurde aber nur Sekunden später von Granado überholt, der sich den Weltmeister und Zannoni in einem Move schnappte. Zwischen Runde 3 und 5 stürzten drei Topfavoriten nacheinander und fielen somit aus: Erst traf es Casadei auf Platz 2, dann Spinelli auf Position 5 und schlussendlich Granado in Führung liegend.

Damit übernahm Rookie Gutierrez erneut die Führung vor Zannoni und Zaccone. Auf der Start-Ziel-Gerade vor der letzten Runde machte der Italiener dem Spanier den Doppelsieg streitig und ging aus dem Windschatten heraus vorbei. Es war sein erster Sieg in seiner vierten Saison in der MotoE. Er übernahm außerdem die Führung in der Gesamtwertung, mit einem Punkt Vorsprung vor Casadei und einem weiteren vor Gutierrez.

Das Ergebnis des 6. MotoE-Laufs in Barcelona

Position Fahrer:in Team Zeit
1 Kevin Zannoni Openbank Aspar Team 13:28.043 Min
2 Oscar Gutierrez Axxis-MSI +0.139 s
3 Alessandro Zaccone Tech3 E-Racing +0.410 s
4 Jordi Torres Openbank Aspar Team +1.932 s
5 Hector Garzo Dynavolt Intact GP MotoE +4.345 s
6 Andrea Mantovani KLINT Forward Factory Team +4.928 s

 

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 4.